2013 – Ein erfolgreiches Rallye-Sportjahr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Überaus erfolgreich: Pilot Markus Stadler der Ralley Gemeinschaft Rosenheim hat ein Jahr mit vielen Höhepunkten hinter sich.

In der letzten Motorsportsaison, startend für die „Scuderia Kathrein“ wollte RGR-Pilot Markus Stadler noch einmal alles geben. Schon bei der ersten Doppelveranstaltung, dem Rallye Sprint in Hutthurm/Bayerischer Wald,  erreichte er in einem Leihwagen vom Typ Honda Civic Type R in der, mit 24 Teilnehmern stark besetzten Klasse F8, Rang eins und zwei.

Dann ging es Schlag auf Schlag: es folgten drei Veranstaltungen: die „Osterrallye 200“ in Tiefenbach, der Rallyesprint in Miesbach, und Stadler´s erste Heimveranstaltung - die „2. ADAC Voralpenrallye“. RGR Pilot Markus  Stadler setzte hier auf den bekannten schnellen grünen Golf und erreichte in Tiefenbach Rang drei und  jeweils Rang eins bei den beiden anderen beiden Rallyes. Am 18. Mai stand die erste Schotterrallye auf dem Programm. „Mäx“ Stadler mietete sich hier zum ersten Mal einen heckangetriebenen BMW 318 is  und kam damit auf Anhieb sehr gut zurecht. Mit Rang zwei  von 21 Startern war er mehr als zufrieden und freute sich über den Stockerlplatz. Nun folgten zwei Asphaltrallyes: die erstmals ausgetragene Rallye „Südliche Holledau“, veranstaltet rund um Moosburg,  bei der RGR´ler  den Klassensieg einfuhr und kurze Zeit später der  25. Jubiläumsrallye in Grabfeld. Diese Rallye wartete mit einem sagenhaften Starterfeld von 237 Teilnehmern auf. Allein in der Klasse bis 2000 ccm  Hubraum waren 36 Fahrzeuge am Start - Stadler belegte hier Platz drei. Für den letzten Schottersprint der Motorsportsaison mietete sich Stadler erneut den BMW 318 is an und belegte bei der Rallyesprint  Doppelveranstaltung des MSC Fürstenzell einmal Platz vier und bei dem 2. Durchgang sogar Platz eins in der Gruppe F bis zwei Liter Hubraum. Bei der RGR Heimveranstaltung, der „KATHREIN Rallye“ 2013 musste er sich, nach einem kleinen Fahrfehler auf Sonderprüfung zwei, dann letztendlich im Ziel mit Rang zwei in seiner Klasse, mit einem Rückstand von acht zehntel Sekunden, zufrieden geben. Bei der größten Rallye des Jahres, der international besetzten „3-Städte-Rallye“ in Kirchham/Bad Füssing,  konnte sich Stadler im grünen Golf erneut gut in Szene setzen und belegte in der Division 4 für stark verbesserte Fahrzeuge den 3. Platz und wurde im Gesamtergebnis 17., bei einem Starterfeld von insgesamt 132 Fahrzeugen.

Diese Ergebnisse reichten letztendlich zu TOP-Platzerungen  in folgenden Meisterschaftsendständen in der Rallye-Saison 2013:

1. Platz  -  Oberlandrunde Rallyemeisterschaft

1. Platz  -  Südbayrische Rallyemeisterschaft

1. Platz  -  Niederbayrische Rallyemeisterschaft Mannschaftswertung

2. Platz  -  Niederbayrische Rallyemeisterschaft

2. Platz  -  Rallyesprintmeisterschaft Bayern

Die Rallye-Gemeinschaft Rosenheim gratuliert ihrem erfolgreichen Sportfahrer. Weitere Infos unter www.rg-rosenheim.de.

 

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser