Erfolgreicher Saisonabschluss für den RSG Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Simon Waldher und Christoph Börner

Burghausen - Beim letzten Wertungslauf der Saison 2014 zeigten zwei Fahrer der RSG Burghausen noch einmal vollen Einsatz und wurden dafür mit jeweils einen Pokal belohnt.

Beim mittlerweile traditionellen ADAC Flugplatz Slalom Arnbruck, der am Sonntag den 12.10.2014 vom AC Bad Kötzting ausgerichtet wurde, gingen insgesamt 107 Fahrzeuge an den Start. Damit der Slalomsport gerecht gewertet werden kann, wird das Fahrerfeld in unterschiedliche Klassen aufgeteilt. Die Nachwuchssportler des Burghauser ADAC-Ortsclubs gingen in der Klasse SE (Slalom Einsteiger) an den Start und dominierten das 11 Starter zählende Fahrerfeld der Klasse, Fahrer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren.

Am erfolgreichsten steuerte Christoph Börner den vereinseigenen Opel Corsa der RSG durch den anspruchsvollen Parcours auf dem Rollfeld des Flugplatzgeländes. Sein Ergebnis in der Sonderprüfung „Gleichmäßigkeit“ waren zwei nahezu identische Fahrzeiten in den beiden Wertungsläufen, mit einer Differenz von nur 0,02 Sekunden.

Eng wurde es auf dem Siegerpodest, da auch Florian Fachtan vom AC Waldersdorf genau dieselbe Differenzzeit von 0,02 Sekunden schaffte und sich die beiden Nachwuchssportler so den ersten Platz teilten. Der zweite Burghauser Pokalplatz ging an Simon Waldher, der mit einer Differenz von 0,61 Sekunden den 4. Platz belegte.

Insgesamt geht die im letzten Jahr gegründete Slalomeinsteigergruppe der RSG Burghausen mit zahlreichen Pokalplätzen dieser Saison zufrieden in die Winterpause. Wer gerne mehr über die Aktivitäten der Rennsportgemeinschaft Inn- Salzach e.V. im ADAC erfahren möchte kann diese auf www.rsg-burghausen.denachschlagen.

Pressemitteilung RSG Burghausen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser