Wasserburger Basketballerinnen - Unschlagbar?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Ein spannendes Spiel bot sich am Sonntag den Zuschauern in der Badria Halle: Doch Auch der DBBL Vizemeister konnte die Wasserburgerinnen nicht schlagen.

Am Sonntag trafen die Wasserburgerinnen in der DBBL auf Vizemeister evo NB Oberhausen. Die Zuschauer erlebten in der Badria Halle bis zum Schluss eine spannende Partie, denn leicht tat sich der Deutsche Meister gegen die Oberhausener nicht.

Ab dem zweiten Viertel ging es rund

Während der ersten Halbzeit fehlte den Wasserburgerinnen im Angriff mehrmals das notwendige Glück zum erfolgreichen Abschluss, um den Vorsprung auszubauen. Während des ersten Viertels übernahm der evo NB Oberhausen die Führung. Durch zwei Punkte von Anne Breitreiner, die im gesamten Spiel die meisten Körbe für die Wasserburgerinnen verwandelte, schafften die Damen in der letzten Sekunde des erstens Viertels noch den Ausgleich (24:24).

Von da an gingen die Damen vom Inn in Führung und bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 52:40 aus. In der zweiten Halbzeit kamen die Gegnerinnen aus Oberhausen zurück und konnten zum letzten Viertel ihren Rückstand auf fünf Punkte verringern. In den letzten Minuten erlebten die Zuschauer eine spannende Partie, die die Wasserburgen schließlich mit 83:74 für sich entschieden. Damit bleibt der TSV in der DBBL ungeschlagen.

Die Wasserburgerinnen treffen erneut auf die Aiblinger Firegirls

„Die Spielerinnen haben das gut gemacht. Wir konnten häufig durchwechseln und die Spielzeiten gut verteilen“, äußerte Trainer Bastian Wernthaler nach dem Spiel. Damit habe man auch das persönliche Ziel des Spiels erreicht. Das Wasserburger Team wollte in Hinblick auf die kommenden spielintensiven Wochen die Kräfte der Spielerinnen schonen. Am Mittwoch steht bereits das zweite Gruppenspiel im Eurocup gegen die Lotto Young Cats aus Belgien an. Nun steht auch der Gegner für die dritte Runde im Pokal statt. Am 7.12 kommt es erneut zum Derby zwischen dem TSV und dem TuS Bad Aibling. Das Spiel findet um 18:00 im FireDome Bad Aibling statt.

Es spielten: Shey Peddy (17 Punkte), Claudia Calvelo (4), Anne Breitreiner (20), Daniela Vogel (4), Stephanie Wagner (2), Anna Jurcenkova (9), Tiina Sten (2) Svenja Brunckhorst (15), Emma Cannon (10), Nicole Romeo, Stemmer und Sara Vujacic

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg Basketball

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser