Nigst und  Strohschen siegen bei der Kathrein Historic Rallye

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Um 10:31 Uhr erfolgte am Sonntag  bei den KATHERIN Werken in der Rosenheimer-Klepper-Straße, der Start zur 9. ADAC RGR Kathrein Historic Rallye.

Um 10:31 Uhr erfolgte am Sonntag, den 28.09.2014, bei den KATHERIN Werken in der Rosenheimer Klepper Strasse, der Start zur„9. ADAC RGR KATHREIN Historic Rallye“,veranstaltet von der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V.

Die Rallye war ein Wertungslauf für die "Südbayerische ADAC Meisterschaft Oltimer“, für die Bayerische Historische Meisterschaft Oldtimer BMV und Rosenheimer Stadtmeisterschaft". Bei besten äußeren Bedingungen absolvierten die  Teilnehmer die malerisch schöne Wertungsstrecke durch das Inntal und den Chiemgau. Gefahren und gewertet wurde nicht auf Schnelligkeit oder Bestzeit, sondern auf einer vom Veranstalter vorgegebenen Sollzeit. Bei insgesamt 39 Zeitmeßstellen mussten sich die Teilnehmer beweisen. Nach der 17. Zeitmeßstelle wurde die Etappenpause beim Entenwirt in Samerberg eingelegt. Frisch gestärkt vollendeten die Teilnehmer die Schlussetappe mit Zielankunft beim Gasthaus Höhensteiger in Westerndorf St. Peter. 

 Den Grägelfingern Helmut Nigst/Andreas Strohschen auf Jaguar MK2 gelang dies in der Wertungsklasse Electronic am besten und so siegten sie nicht nur in ihrer Wertungsklasse sondern entschieden auch die Gesamtwertung für sich. Zweite in der Wertungsklasse Electronic wurde das Porsche 911 E Team Christian und Veronika Hagen vor den drittplatzierten Schorsch Münch/Stephan Schwerdt, Porsche 356 Coupe C.

In der Wertungskategorie Klassik waren die Oberhausener Peter und Michaela Winkler, startend auf einer Renault Alpine A310 V6, das Maß der Dinge. Sie verwiesen das Münchner Chevrolet Corvette Sting Ray Team Manfred und Laura Schiller auf Rang zwei. Als dritte im Bunde platzierte sich hier das KATHREIN Klassik Team  Günther Vavrin/Hannelore Steinmüller mit Mercedes Benz 450 SCL. Hier folgten, startend für das KATHREIN Klassik Team, auf Platz sieben Sabine und Hans Zielinski mit Audi 80, gefolgt von Joachim Schmid/Karin Aderbauer mit Porsche 356 C und dem Rallyeteam Christl und Andreas Schierl mit Fiat 500.

Nachzutragen sind noch die Gesamtzweiter Stefan Rott/Manfred Kerscher, AMC Bad Aibling unterwegs mit Triumph TR 6  vor Christan und Veronika Hagen.

Der Mannschaftspreis ging an den ASC Augsburg, Zweiter wurde in der Mannschaftswertung das KATHREIN Klassik Team. Weitere Info unter www.rg-rosenheim.de.

Pressemitteilung Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. 

 

 

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser