Hofer-Verletzung trübt die Erfolgsserie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michael Hofer verletzte sich unter der Woche am Sprunggelenk und fällt voraussichtlich mehrere Wochen aus.

Rosenheim - Seit drei Spielen ist der Sportbund Rosenheim ungeschlagen, muss in den kommenden Begegnungen aber auf einen Leistungsträger verzichten.

Der Sportbund Rosenheim blieb in den letzten drei Spielen ungeschlagen und konnte erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge einfahren. Am vergangenen Samstag bezwang die Güttler-Elf den FC Sonthofen im heimischen Josef-März-Stadion verdientermaßen mit 3:1 (2:0) und verschaffte sich dadurch etwas Luft im Abstiegskampf. Am kommenden Samstag sind die Sportbund-Fußballer beim Tabellenschlusslicht, dem FC Ismaning, zu Gast.

Mit Mut und vor allem mit Herz haben die Rosenheimer nun sieben Punkte aus drei Spielen geholt."Das war wieder ein Kraftakt", atmete Sportbund-Trainer Günter Güttler nach dem wichtigen 3:1-Erfolg über den 1. FC Sonthofen durch. Gegen den direkten Konkurrenten bewies die erneut stark ersatzgeschwächte Rosenheimer-Elf einmal mehr, dass sie sich derzeit zu Unrecht im unteren Tabellendrittel befindet. "Wir zeigen uns im Auftreten sehr beständig. Und dafür haben wir uns die richtige Phase in dieser Saison ausgesucht. Vor drei Wochen hat es noch ganz anders ausgesehen. Wir haben uns in den letzten Wochen gefestigt", freute sich Güttler, der diesmal nicht viel zu kritisieren hatte.

Am kommenden Samstag (14 Uhr) wollen die Güttler-Mannen den nächsten großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und in Ismaning einen weiteren Dreier einfahren. Nach der schwachen Hinrunde und der Entlassung von Ex-Coach Roman Grill scheint sich der FCI gefestigt zu haben. Unter Neu-Coach Xhevat Muriqi blieben die Münchner in den letzten sechs Spielen ungeschlagen und zeigten dabei teilweise hochklassigen Kombinationsfußball. So komisch es klingt, aber das Schlusslicht hat am vergangenen Wochenende sogar zwei Punkte beim Tabellenführer in Aichach verschenkt."Die Partie hätten wir gewinnen müssen, wir hatten nach unserem 3:2-Führungstreffer drei ganz dicke Chancen, um das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden", haderte Muriqi mit seinem Team, nach dem 3:3-Unentschieden. Die derzeitige Tabellensituation spiegelt somit nicht den aktuellen Leistungsstand der Ismaninger wider, sondern erinnert viel mehr an den FCI der vergangenen Jahre, in welchen man als bestes Amateurteam Bayerns nahezu jeden Gegner an die Wand spielte.

In den nächsten Spielen steht dem Sportbund ein weiterer Leistungsträger nicht zur Verfügung. Michael Hofer, der zuletzt mit starken Leistungen überzeugte, verletzte sich im Training am Sprunggelenk schwer und fällt dadurch mehrere Wochen aus. Wie schwer sein Ausfall wiegt, wird sich am kommenden Samstag in Ismaning zeigen. Auch hinter dem Einsatz von Bernd Sylla steht derzeit noch ein Fragezeichen. Der Rechtsverteidiger laboriert derzeit an einer Rückenverletzung.

Pressemitteiung Sportbund Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser