http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

20. Internationale Langstreckenschwimmen im Rosenheimer Freibad

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9zcG9ydC9yZWdpb25hbHNwb3J0L2xhbmdzdHJlY2tlbnNjaHdpbW1lbi1yb3NlbmhlaW0tZnJlaWJhZC1kZXV0c2NoZW4tcmVrb3JkLXJvMjQtMzc4MDQyLmh0bWw=378042Deutschen Rekord im Freibad erzielt0true
    • 01.07.09
    • Regionalsport
    • Drucken
    • T+T-

Deutschen Rekord im Freibad erzielt

    • recommendbutton_count100
    • 0

Rosenheim - Im Freibad der Stadtwerke Rosenheim wurde das 20. Internationale Langstreckenschwimmen ausgetragen. Der Münchner Alexej Zverev unterbot seine eigenen deutschen Rekord.

© Nowotny

Yusuke Yamasaki gewann im Rosenheimer Freibad zwei Bronzemedaillen.

Für den reibungslosen Ablauf sorgte wieder einmal die Schwimmabteilung des TSV 1860 Rosenheim . 276 Aktive aus 35 Vereinen und vier Nationen (Deutschland, österreich, Italien, Australien) absolvierten insgesamt 1048 Starts.

Als große Überraschung auf der langen Strecke präsentierte sich aus Sicht der Gastgeber die jüngste Rosenheimerin. Denise Lenhard gewann über 200 Meter Freistil in 2:53,60 Minuten, 400 Meter Freistil in 6:14,64 Minuten und 800 Meter Freistil in 13:21,65 Minuten und wurde über 200 Meter Lagen in 3:25,10 Minuten ebenso Zweite wie auf 200 Meter Brust (3:40,15 Minuten). Dazu gewann sie die Vierkampfwertung ihres Jahrgangs 1999. Im Jahrgang 1995 gewann André Siepmann die Vierkampfwertung. Er holte sich in den Einzelwertungen die Goldmedaillen über 200 Meter Schmetterling, 200 Meter Rücken, Silber auf 800 Meter Freistil und die Bronzemedaillen über 200 Meter Freistil und 200 Meter Lagen.

Im Jahrgang 1998 konnte Paula Borst mit dem Sieg in der Vierkampfwertung vollauf überzeugen und siegte dabei über 200 Meter Freistil (2:35,95 Minuten), 400 Meter Freistil (5:34,13 Minuten), 800 Meter Freistil (11:20,80 Minuten), 200 Meter Rücken (3:01,86 Minuten) und 200 Meter Lagen (3:01,53 Minuten). Ihr männlicher Pendant Robin Siepmann konnte sich mit Erfolgen auf 200 Meter Lagen (3:06,38 Minuten), 200 Meter Freistil (2:33,51 Minuten), 400 Meter Freistil (5:31,93 Minuten) und 800 Meter Freistil (11:37,47 Minuten) ebenfalls die Vierkampfwertung sichern. Zweite Plätze im Jahrgang 1998 sicherte sich Maximilian Schäffler über 200 Meter Lagen, 400 und 800 Meter Freistil, dazu landete er über 200 Meter Freistil auf dem dritten Rang und kam damit in der Vierkampfwertung auf Platz zwei.

Zweite der Vierkampfwertung wurde Antonia Schöne im Jahrgang 1996. Sie gewann auf diesem Weg die Rennen über 800 und 1500 Meter Freistil und belegte zweite Ränge auf 200 und 400 Meter Freistil sowie 200 Meter Rücken. Lukas Schöne überraschte Trainerin Daniela Aschenbrenner äußerst positiv. Für die Vierkampfwertung reichte es zwar "nur" zum dritten Platz, er zeigte allerdings mit der Zeit von 18:58,36 Minuten großartige Langstreckenqualitäten über 1500 Meter Freistil, die ihm in seinem Jahrgang 1994 Platz drei einbrachten. Dazu wurde er Zweiter auf 200 Meter Freistil in 2:11,21 Minuten und 400 Meter Freistil in 4:44,60 Minuten. Der zweite Langstreckenspezialist Stefan Sedlmair (Jahrgang 1993) holte sich hinter dem starken Waldkraiburger Michael Kryukow (Kadermitglied des bayerischen Schwimmverbands) zweite Ränge über 400, 800 und 1500 Meter Freistil.

Karolin Bail siegte über 200 Meter Schmetterling und wurde auf 400 Meter Lagen Zweite, sowie 200 Meter Freistil, 200 Meter Brust und 1500 Meter Freistil Dritte.

Weitere Podestplatzierungen holten sich Christina Liedtke, Thomas Gfüllner, Matthias Egger, Lilli Borst, Jacqueline Vojna, Yusuke Yamasaki, Enrico Winter und Peter Höger.

Viele Podestplätze für Masters-Schwimmer

Doch nicht nur die Jugend des TSV 1860 Rosenheim brachte starke Leistungen - auch die Masters-Schwimmer holten eine Vielzahl an Podestplatzierungen. So gewann Renate Forstner (AK 30) Gold über 800 Meter Freistil, Silber über 200 Meter Schmetterling, 400 Meter Freistil und 400 Meter Lagen. In der AK 50 gewann Christine Martens über 400 Meter Freistil und wurde Zweite auf 200 und 800 Meter Freistil. Heidi Leitmannstetter (AK 50) siegte auf 800 Meter Freistil und 200 Meter Rücken, Ralf Grewing (AK 40) über 200 Meter Brust und 200 Meter Lagen, Inga Paulsen (AK 25) und Rudolf Schnabel (AK 40) jeweils auf 1500 Meter Freistil, während Thomas Kleinhans hinter Schnabel den zweiten Rang belegte. Der für die Nunawading Orcas Australien startende Rosenheimer Diethelm Bauer siegte über 800 und 1500 Meter Freistil in der AK 65.

Die Tagesbestzeiten über die 800 Meter Freistil erschwammen Alexandra Gruber vom SSV Bozen (10:05,63 Minuten) und Michael Kryukow (9:03,90 Minuten), auf 1500 Meter waren dies Kimberley Rodrian (Wasserfreunde München) in der Zeit von 19:20,80 Minuten und der Ingolstädter Fabian Müller mit der Zeit von 17:16,42 Minuten. Am Samstag unterbot der dreifache deutsche Altersklassenrekordhalter Alexej Zverev (SG Stadtwerke München) seinen eigenen Rekord über 800 Meter Freistil der AK 50. Er schlug in der Zeit von 9:42,66 Minuten an.

Den Pokal für die punktbeste Mannschaft verteidigte der SC Delphin Ingolstadt mit 41 Gold-, 28 Silber- und 37 Bronzemedaillen. Wie schon im Vorjahr wurden die Rosenheimer Zweite (26x Gold, 26x Silber und 14x Bronze) vor dem SSV Bozen.

now/Oberbayerisches Volksblatt

zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare

Kommentar verfassen

LIVE:Top-Artikel unserer User

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Rosenheim24HaagWasserburg24AmerangRottFeldkirchenBad AiblingKolbermoorBad EndorfPrienStephanskirchenRosenheimRaublingBad FeilnbachAschauBrannenburgOberaudorfKufsteinChiemgau24.debgland24.deInnsalzach24.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.