RGR Piloten gewinnen ihre Wertungsklassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andreas Schlemmer auf dem Weg zum Klassensieg

Kirchsteig  - Auf der Strecke in Kirchsteig fand am Wochenende der "4. ADAC RGR Akzo Nobel Deco HOEGNER DMSB Slalom" statt.

Mit einiger Verspätung konnte RGR Rennleiter Gerhard Verlaan am vergangenen Sonntag den ersten der 57 zugelassenen, aus ganz Deutschland angereisten Teilnehmer, diesmal bei schlechtem Wetter, beim "4. ADAC RGR Akzo Nobel Deco HOEGNER DMSB Slalom"auf der Slalomstrecke in Kirchsteig/Tattenhausen schicken.

Sportlich wurde diese RGR-Veranstaltung durch die Zustelung des Prädikates "Vorlauf zur Deutschen Automobilslalommeisterschaft" durch den deutschen Motorsprotbund (DMSB) erheblich aufgewertet. Unter den an dem Starg gegangenen deutschen Tip-Piloten sicherte sich der Lagerlechfelder Michael Hulm, startend auf einem BMW NMH M3 STW, durch zwei gleichmäßige und fehlerfreie Wertungsläufe den Gesamtsieg.

In der Wertungsklasse G5/G6 ging der RGR´ler Richard Raß auf BMW 316 compact an den Start. Trotz Fahrfehler im ersten Wertungslauf belegte er den zweiten Platz hinter Landro Florian vom MSC Tegernsee auf einem VW Polo. Der nächste RGR Starter trat in G2 an. Der RGR´ler Tobias Müller uunterwegs auf seinem Fiat Abarth, landete auf Platz fünf, trotz zwei fehlerfreie Wertungsläufe. Hier ging der Klassensieg an Clos Marco auf seinem BMW 328i. In der Gesamtwertung der Klasse G belegte die RGR Fahrer Richard Raß Platz acht und Tobias Müller Platz zwölf.

Der Klassensieg in der Wertungsklasse F10 belegte der RGR´ler Michael Dandl auf seinem BMW 318 ti compact. Christian Bodner sicherte sich Platz 4 mit seinem BMW E30 320is, gefolgt von Sarah Dandl, ebenfalls mit BMW 318 ti compact, auf Platz sechs. In der Gesamtwertung der Klasse F belegte Michael Dandl Platz sieben, Christian Bodner Platz zwölf und Sarah Dandl Platz vierzehn.In der Wertungsklasse F11 startete der RGR Pilot Peter Müller auf Fiat Abarth, schied aber nach dem Trainingslauf aus.

Die nächsten RGR Starter traten in der Klasse H12 an. Der RGR`ler Andreas Schlemmer, unterwegs auf Fiat 128 3p, dominierte einmal mehr die Klasse. Er verwies den Stuttgarter Andreas Nübling, unterwegs im Audi 50 GT, auf Platz zwei. Der Amorbacher Stephan Abb sicherte sich mit zügiger Fahrt auf VW Schneider Polo 8V, Rang drei. Als siebter lief hier im ziel der RGR`ler Dirk Hartmann mit dem Steyr-Puch ein. Der Akzo Nobel Deco HOEGNER Slalom war zugleich auch als Wertungslauf zur Rosenheimer Automomilslalom Stadtmeisterschaft ausgeschrieben. Diese Wertung konnte Andreas Schlemmer, strartend auf dem Bernegger Fiat 128 3p. für sich entscheiden.

Trotz Regen ging es heiß her auf der Rennstrecke beim Kampf um den Gesamtsieg. Letztendlich sicherte sich Michael Hulm den Gesamtsieg in seinem BMW NMH M3 STW, durch zwei fehlerfreie und gleichmäßige Wertungsläufe. Ihm folgte als Tages-Zweitschnellster von der Scuderia Lindau auf BMW M3, Marcel Gapp. Dritter und somit letzter auf dem Podest war der Lagerlechfelder Nikolas Uenzen, auf einem BMW NMH M3 STW.

Weitere Info unter:

www.rg-rosenheim.de und www.dm-slalom.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser