alpine Snowboard-Weltcup-Zirkus

Snowboard-Weltcup 2015 erneut am Sudelfeld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Tolle Neuigkeiten für alle Snowboard-Fans: Der alpine Weltcup-Zirkus gastiert im Februar 2015 wieder auf dem Sudelfeld!

Nach dem sehr erfolgreichen FIS Snowboard Weltcup-Finale letzten Januar im Vorfeld der Olympischen Winterspiele von Sotschi gastiert der alpine Snowboard-Weltcup-Zirkus auch kommenden Winter wieder am Sudelfeld.

Am Wochenende des 7. und 8. Februar 2015 und damit unmittelbar nach der FIS Snowboard Weltmeisterschaft am Kreischberg werden die besten Raceboarder der Welt auf dem Waldkopfhang, der mit einer neuen 6er-Sesselbahn eine deutliche Aufwertung erfahren hat, erneut in einem Parallel Riesenslalom um Weltcup-Punkte kämpfen.

Allerdings stehen derzeit die Chancen gut, dass aus dem Einzelrennen eine Doppelveranstaltung wird.

Momentan laufen Verhandlungen zwischen Snowboard Germany und dem Internationalen Ski Verband (FIS) über die Durchführung eines Parallel-Team-Events, bei dem, ähnlich wie beim Team Snowboardcross, der jeweils zweite Starter eines Nationen-Mixed-Duos den Parallel-Kurs in Angriff nimmt, nachdem der zuerst gestartete Teamfahrer die Ziellinie überquert hat.

Bei einer erfolgreichen Realisierung wäre es der erste Wettbewerb der innovativen und spannenden Wettkampfform auf deutschem Boden.

„Die Region um Bayrischzell freut sich schon jetzt auf die internationalen Gäste, die dank dem großen ehrenamtlichen Engagement vor Ort und der Federführung von Snowboard Germany wie im Vorjahr ein sportliches Highlight in ihrem Rennkalender in Oberbayern erleben dürfen“, erklärt Sepp Lechner, Bürgermeister von Fischbachau und Chef des lokalen Organisationskomitees.

Verbandspräsident Prof. Michael Hölz sieht die erneute Terminierung der Traditionsveranstaltung am Sudelfeld sowie deren eventuelle Ausweitung auf zwei Tage als „Wertschätzung für das deutsche Nationalteam Race um die Silber- bzw. Bronzemedaillengewinnerinnen von Sotschi, Anke Karstens und Amelie Kober sowie die amtierende Weltmeisterin Isabella Laböck.“

Pressemeldung des OK-Team Snowboard Weltcup Sudelfeld

Rubriklistenbild: © dpa picture alliance

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser