Stoppelcross des AMSC-Übersee-Feldwies

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Am vergangenen Samstag fand das gelungene Vereins-Stoppelcross des AMSC-Übersee-Feldwies mit vielen begeisterten Teilnehmern statt.

Das Stoppelcross-Rennen am 11. Oktober in Übersee fand bei schönstem Wetter statt. Alle Rennen konnten bei sehr guten Bahnverhältnissen zügig gefahren werden und erst zur Siegerehrung kamen ein paar Regentropfen hinzu.

Wir möchten uns bei allen Fahrern, Eltern, Helfern und Clubs recht herzlich für faires Verhalten und der Hilfe beim Auf- und Abbau der Strecke bedanken. Bei den Behörden, der Gemeinde, dem Bauhof, Landratsamt, Roten Kreuz und der Feuerwehr für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Ein besonderer Dank gilt der Familie Maier, die das Grundstück für das Rennen kostenlos zur Verfügung gestellt hat, und dem Reitsportverein Peter Stöger mit seinen Helfern für die hervorragende Bewirtung. Dem Bekleidungshaus Genghammer/Skyline danken wir für das kostenlos bereit gestellte Zelt.

Erfreulich war der faire Sportgeist der jungen Rennfahrer, die im Training und den beiden Wertungsläufen ihr Erlerntes umsetzen konnten, was bei manchem zum gewünschten Erfolg führte. Am Start waren 119 Fahrer in 7 Klassen.

Erster in der 50ccm-Klasse wurde Lukas Strauß vor Niclas Kehrer und Paul Ehrhard. In der 65ccm-Klasse erreichte Emil-Manuel Buccioni den 1. Platz, vor Linus Huber (AMSC Übersee) und Luca Geppert. Die 85ccm-Klasse gewann Franz Leinweber, Zweiter wurde Niklas Sillaber (AMSC) vor Thomas Hiebl. Die AMSCler Sebastian Leitner und Andreas Heigenhauser wurden 5ter bzw. 14ter. Die Einsteigerklasse gewann Sebastian Sedlmaier (AMSC) vor Tim Bergmann und Christian Bürger. Andreas Sedlmaier (AMSC) wurde 10ter. Valentin Rehrl gewann die Klasse MX1 vor Franz Allerberger und Manfred Knappe. Franz Allersberger siegte in der MX2 vor David Abraham und Ferdinand Maier. Auch die AMSC-Fahrer Luca Bauer (5. Platz), Thomas Bayerschmid (7. Platz), Lukas Eckert (8. Platz) und Luca Sillaber (16. Platz) nahmen in der Klasse MX2 teil. Die MX3 gewann Georg Sturm vor Christian Hossner und Benedikt Zauner. Ebenso in dieser Klasse nahmen die AMSC-Fahrer Günther Bauer (5.), Karl-Heinz Eireiner (11.), Martin Gschossmann (12.) und Wilfried Kaiser (16.) teil.

Der dritte Lauf zum „Chiemgau-Cross-Cup-2014“ (CCC-2014) findet am 19. Oktober beim MSC Ruhpolding statt. Nähere Informationen und die Ergebnislisten können auf der Homepage des AMSC abgerufen werden: www.amsc-uebersee.de/html/neueste_infos.html

Von nahezu allen Teilnehmern wurde die Veranstaltung für die unkomplizierten Abläufe gelobt. Die Vorstandschaft des AMSC-Übersee Feldwies e.V. im DMV bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern.

Pressemitteilung Allgemeiner Motor-Sport-Club Übersee-Feldwies

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser