http://www.facebook.com/rosenheim24button_countfalse180like

Wasserburg: Jugendbasketballmannschaften starten in die Rückrunde

    • aHR0cDovL3d3dy5yb3NlbmhlaW0yNC5kZS9zcG9ydC9yZWdpb25hbHNwb3J0L3dhc3NlcmJ1cmctanVnZW5kYmFza2V0YmFsbG1hbm5zY2hhZnRlbi1zdGFydGVuLXJ1ZWNrcnVuZGUtcm9zZW5oZWltMjQtMjcwNjQxNC5odG1s2706414Die Wochenend-Spiele der TSV-Jugend0true
    • 18.01.13
    • Regionalsport
    • Drucken
    • T+T-

Die Wochenend-Spiele der TSV-Jugend

    • recommendbutton_count100
    • 0

Wasserburg - Die U13, U15 und U12-Basketballer haben spannende Spiele nach der Pause bestritten. Siege waren da nicht selbstverständlich. Am Wochenende geht's in die nächste Runde:

Den nächsten Sieg in der Bayernliga holten sich die Wasserburger U13-Mädchen gegen den TSV Neuötting. Beim ungefährdeten 81:54 (38:20)-Heimsieg war Trainerin Jana Furkovà über weite Strecken sehr zufrieden mit ihrem Team: „Manchmal haben wir aber hinten etwas geschlafen und eigene Körbe bekommen.“ Sie konnte aber schon in der ersten Halbzeit alle Spielerinnen einsetzen und viel rotieren.

Zum Jahresauftakt ließ die U15 weiblich auch gegen die DJK Landsberg nichts anbrennen und siegte zuhause mit 95:56 (44:25). „Meine Mädchen haben viele gute Aktionen gezeigt, aber auch viele unnötige Fouls begangen“, kritisierte Jana Furkovà ihre Mannschaft, gibt aber auch zu: „Das ist Jammern auf hohem Niveau.“ Denn sie ist grundsätzlich sehr zufrieden mit der Leistung im ersten Spiel nach der Weihnachtspause, die sowohl in Angriff und Verteidigung sehr gut war, wie auch das Ergebnis beweist. Damit bleibt Wasserburg auch im siebten Saisonspiel in der Bayernliga ohne Niederlage.

Gegen körperlich überlegene Traunsteiner verlor die junge Wasserburger U12 mit 51:95 (24:38) in der Kreisliga. Coach Kenan Biberovic sah den Grund für die Auswärtsniederlage vor allem darin, dass sein Team sich nicht genügend Wurfmöglichkeiten erarbeiten konnte und vor allem durch Fastbreaks zu viele Gegenkörbe hinnehmen musste. „Aber daran werden wir in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten“, so der Trainer.

Ein spannendes Spitzenspiel der beiden dominierenden Teams der Bezirksklasse sahen die Wasserburger Zuschauer, an dessen Ende die Gastgeberinnen den TuS Mitterfelden mit 66:54 (23:24) bezwingen und damit auch den direkten Vergleich für sich entscheiden konnten. So steht das Team der Coaches Kenan Biberovic und Lorenzo Griffin wieder an der Tabellenspitze und hat den Aufstieg jetzt selbst in der Hand. In der ersten Halbzeit fand Wasserburg gut ins Spiel und führte nach zehn Minuten bereits mit 14:9. Dann jedoch steigerten sich die Gäste aus Salzburg, die mit dem TuS Mitterfelden in der deutschen Liga teilnehmen. So ging es mit einem Punkt Rückstand für Wasserburg in die Pause. Um sich die Tabellenführung und damit den Aufstieg holen zu können, war aber ein Sieg mit mehr als sechs Punkten nötig, da das Hinspiel im Oktober mit 53:59 verloren gegangen war.

Die Coaches stellten jetzt die Verteidigung auf eine Ganzfeldpresse um. „So konnten wir die Gegner überpowern und viele ihrer Angriffe schnell stoppen“, berichteten die Coaches: „Wir holten viele Rebounds, die wir in Fastbreaks umwandeln konnten. Diese schlossen wir sicher ab oder wurden gefoult, was uns viele Punkte an der Freiwurflinie bescherte.“ Auch aus der Distanz war Mitterfelden nicht erfolgreich, die Gastgeber aber punkteten vor allem mit schönen Zusammenspielen und guter Penetration zum Korb. So konnte sich Wasserburg bereits nach 30 Minuten mit acht Punkten absetzen und diesen Vorsprung bis zum Spielende sogar noch ausbauen.

Zahlreiche Spiel am Wochenende:

An diesem Wochenende warten wieder zahlreiche Spiele auf die Teams der Wasserburger Basketball-Abteilung. Auswärts spielen am Samstag die U20 männlich in Freising und die Damen I beim Bundesliga-Konkurrenten in Herne. Am Sonntag reist die noch ungeschlagene U13 weiblich zum Spitzenspiel der Bayernliga zur TS Jahn München, die Herren II zum SB DJK Rosenheim und die U14 männlich nach Vaterstetten. Beim DJK SB München II, derzeit auf Platz Sieben der Bezirksoberliga, haben die Herren I einen Sieg fest eingeplant. Die Mannen von Trainerin Wanda Guyton liegen zwar nur auf Platz Fünf, haben aber nur zwei Siege Rückstand auf die Tabellenspitze.

Zuhause empfangen am Samstag die U19-Mädels den MTV Pfaffenhofen in der Gymnasium-Halle. Wasserburg ist in der Bezirksoberliga noch ungeschlagen und somit auf bestem Weg, sich für die Oberbayerische Meisterschaft zu qualifizieren. Am Sonntag um 12.15 Uhr empfängt die U16 männlich den Bezirksliga-Konkurrenten aus Grafing, der mit einem Sieg mehr einen Platz vor den Wasserburgern liegt. Im Anschluss (14.30 Uhr) spielt die U17 weiblich in der Bundesliga gegen die Basket-Girls Rhein-Neckar.

Zum Abschluss des Tages haben die Damen III, Tabellenführer der Bezirksklasse den ASV Rott II zu Gast. Die Nachbarn konnten im Hinspiel sicher mit 55:32 geschlagen werden.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 19. Januar 14.30 Uhr: U19 weiblich - MTV Pfaffenhofen (Luitpold-Gymnasium)

Sonntag, 20. Januar 12.15 Uhr: U16 männlich - TSV 1864 Grafing (Luitpold-Gymnasium), 14.30 Uhr: U17 weiblich - Basket-Girls Rhein-Neckar (Luitpold-Gymnasium), 18.00 Uhr: Damen III - ASV Rott am Inn 2 (Luitpold-Gymnasium)

Pressemitteilung TSV Wasserburg

Rubriklistenbild: © pa

zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare

Kommentar verfassen

LIVE:Top-Artikel unserer User

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte Rosenheim24HaagWasserburg24AmerangRottFeldkirchenBad AiblingKolbermoorBad EndorfPrienStephanskirchenRosenheimRaublingBad FeilnbachAschauBrannenburgOberaudorfKufsteinChiemgau24.debgland24.deInnsalzach24.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.