Perfektes sechs-Punkte Wochenende

Pfingstspiele: Junioren holen Punkte nach Neubeuern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Junioren siegen in Deggendorf.

Neubeuern - In Pfingstmission am 14. Mai und 16. Mai waren die Mannschaften der Turmfalken Neubeuern unterwegs nach Donaustauf, Deggendorf und Marktoberdorf. Ein perfektes sechs-Punkte Wochenende konnten die Junioren für sich verbuchen. Die Neubeurer Erste und Zweite Herren blieben erfolglos!

Nach der blamablen 24:0 Niederlage in Atting hatten die Junioren wieder Luft geholt und frischen Wind in Donaustauf geblasen: 36 Sekunden nach Spielbeginn hieß es wieder einmal 0:1 für die Turmfalken! Und wieder Kapitän Max Neumann, der mit einem raschen ersten Tor das Spiel eröffnete. Nach einem 2:0 Pausenstand ging es etwas leichtsinnig ins zweite Drittel was sofort mit dem Anschlusstreffer für Donaustauf bestraft wurde. Unbeirrt dessen zogen die Falken mit 2:6 im zweiten und 3:9 im letzten Drittel davon. Am Pfingstmontag hieß es nach der hervorragenden Leistung in Deggendorf anzuknüpfen. Der Führungstreffer durch Nikolai Lemke zum 0:1 ließ bis zur 17. Minute auf sich warten. Im zweiten Drittel zeigte sich Gastgeber Deggendorf sicherer und es gelang der 1:1 Ausgleich. In einem zunehmend Kampfbetonten Spiel zogen die Turmfalken eine 5 Minuten Strafe. Dieses Überzahlspiel nutzte Donaustauf eiskalt aus und ging mit den Toren 2, 3 und 4 mit 5:1 in Führung. In der 36 Minute gelang den Falken noch der Anschluss zum 5:2. Verloren schien das Spiel zu sein, aber welcher Hockeygott hat diese Mannschaft angetrieben? Nach so einem Rückstand zählbares mitzunehmen gelang noch nie. Alle Kräfte vereint, mit Herz und Seele gespielt, zog man mit 6:7 erst im letzten Drittel die Gewinnerkarte. Ein kleiner Blick auf die Tabelle darf jetzt auch gemacht werden: Die Junioren stehen jetzt Punktgleich mit Atting und Augsburg auf einem guten Rang drei, sechs Punkte vor Ingolstadt (4.).

Die Erste Herrenmannschaft verlor hingegen das Spiel gegen Donaustauf mit 13:7. Von der ersten bis zur letzen Sekunde war die Partie hart umkämpft und stets waren beide Teams auf Augenhöhe. Im letzten Drittel versuchten die Neubeurer den Anschluss nicht zu verlieren, kassierten aber hinten die Tore. Ein wenig in der Krise steckt die Erste nach dem zweiten Wochenendspieltag in Marktoberdorf. Die Partie ging am Pfingstmontag mit 7:5 ebenso verloren. Marktoberdorf: Nach 26 Minuten fiel das 4:0 für die Allgäu Rangers, es dachten wohl alle Marktoberdorfer an einen Spaziergang, zu überlegen wirkte das Spiel der Rangers. Doch mit dem 4:1 Anschlußtreffer der Turmfalken ging ein Bruch durch das Spiel des Gastgeber, auf einmal waren die Neubeurer deutlich überlegen und holten Tor um Tor auf. 5 Minuten vor Schluß stellte Daniel Pfaffengut mit einem schönen Alleingang zum 6:5 die Weichen auf Sieg, nur 20 Sekunden später erstickte Denis Pfaffengut mit einem satten Schlagschuß zum 7:5 jeglichen Hoffnungsschimmer der Gäste!

Die zweite Mannschaft spielte am Pfingstmontag in der Landesliga gegen Neubeuern 2. Über die komplette Spielzeit waren die Allgäu Rangers die spielbestimmende Mannschaft, die Gäste konnten nur mit sporadischen aber effektiven Entlastungsangriffen den Spielfluß der Allgäuer unterbrechen. Einziger Kritikpunkt war die mangelhafte Chancenauswertung! Neben mehreren Aluminiumtreffern wurden beste Torchancen teilweise kläglichst vergeben, so das am Ende nur ein 6:3 Sieg auf der Anzeigetafel stand. (Quelle HC Marktoberdorf)

Pressemeldung TSV Neubeuern / Manfred Lippert

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser