Klaus und Kathrin Leinfelder siegen bei der „11. RGR KATHREIN Historic“

KATHREIN Klassik Team entscheidet die Mannschaftswertung für sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Gesamtsiegerteam Klaus und Kathrin Leinfelder am Start zur KATHREIN Historic

Raubling - Um 11:00 Uhr erfolgte am Samstag, den 18.06.2016, in Westerndorf St. Peter, beim Gasthof Höhensteiger, der Start zur „11. ADAC RGR KATHREIN Historic“, veranstaltet von der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. Die Rallye war ein Wertungslauf für die Südbayerische ADAC Meisterschaft Oldtimer, für die Bayerische Historische Meisterschaft Oldtimer BMV und zur Rosenheimer Stadtmeisterschaft". Bei besten äußeren Bedingungen absolvierten die Teilnehmer die malerisch schöne Wertungsstrecke durch den Rosenheimer Norden, das Chiemgau und Mangfalltal. Gefahren und gewertet wurde nicht auf Schnelligkeit oder Bestzeit, sondern auf einer vom Veranstalter vorgegebenen Sollzeit. Bei insgesamt 35 Zeitmeßstellen mussten sich die Teilnehmer beweisen. Nach der 17. Zeitmeßstelle wurde eine Etappenpause beim Entenwirt in Samerberg eingelegt. Frisch gestärkt vollendeten die Teilnehmer die Schlussetappe mit Zielankunft beim Gasthaus Höhensteiger in Westerndorf St. Peter.

Den Nördlingern Klaus Leinfelder/Kathrin Leinfelder, startend in der Wertungsgruppe 3, (Fahrzeuge Baujahr 1965-1974) mit einem NSZ 1200 C, kamen von Anfang an mit den Bedingungen am besten zurecht. Sie siegten nicht nur in ihrer Wertungskategorie sondern entschieden auch die Gesamtwertung für sich. Zweite in der Gesamtwertung wurde das KATHREIN Klassik Team Joachim Schmidt/Karin Aderbauer, Wertungsgruppe 4 (Fahrzeuge Baujahr 1975-1986) mit VW Golf GTi. Als dritter erreichte das Nittendorfer Team Toni Silberhorn/Christoph Nießlein auf Porsche Carrera, ebenfalls Wertungsgruppe 4 und KATHREIN Klassik Team, das Ziel. Die solide Mannschaftsleistung des KATHREIN Klassik Team´s wurde im Gesamtergebnis mit dem vierten Rang von Christl und Andreas Schierl, Fiat 500, startend in Wertungsgruppe 3, abgerundet.

Aber nicht nur um Gesamtplatzierungen gab es spannende Zeitduelle – auch in den einzelnen Wertungsgruppen wurde um die Idealzeit gefightet. In der Wertungsgruppe 2 (Fahrzeuge Baujahre 1950-1964) war sichere Beute des Münchner Volvo Team´s Jürgen Meggle/Anja Seguin. Hier folgten auf Rang zwei das 356er Porsche Team Schorsch Münch/Stephan Schwerdt und auf Rang drei die Ainringer Josef Reichenberger/Christian Schneider mit Austin Healey.

In Wertungsgruppe 3 ließen die späteren Gesamtsieger, das Nördlinger NSU Team Klaus Leinfelder/Kathrin Leinfelder nichts anbrennen und sicherten sich auch den Klassensieg. Das KATHREIN Klassik Team Christl und Andreas Schierl, unterwegs mit Fiat 500 folgte hier auf Rang zwei vor den Dritten, der Abensberger BMW 2002 tii Besatzung Peter Probst/Stefan Lohr.

Die Klassenwertung der Wertungsgruppe 4 (Fahrzeuge Baujahre 1975 bis 1986) holten sich die VW Golf GTi Akteure Joachim Schmid/Karin Aderbauer vom KATHREIN Klassik Team. KATHREIN Team Kollegen Toni Silberhorn/Christoph Nießlein, Porsche Carrera folgte hier auf Rang zwei. Die Münchner Sabine und Hans Zielinski waren hier als dritte im Ziel. Bei den Youngtimern, Fahrzeuge Baujahre 1987 bis 1993, dominierten die Nürnberger Helmut und Christa Stadlmayr mit dem Porsche Carrera Clubsport. Die für den MC Metten-Außernzell auf VW Golf startenden Markus und Valentin Knon fanden sich im Ziel auf Rang zwei. Den dritten Platz dieser Wertungskategorie belegten Bernhard und Martina Pfister, unterwegs mit Audi 100 Quattro 2.3 E.

Der Mannschaftspreis ging an das KATHREIN Klassik Team 2, mit den Mannschaften Silberhorn/Nießlein, Schierl/Schierl und Schmidt/Aderbauer. Weitere Info unter www.rg-rosenheim.de.

RG Rosenheimn

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser