Hockey Damen setzten sich im Endspiel erfolgreich durch

Rosenheimer Hockey Damen werden Bayerischer Meister 2016

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Hockey Damen des SBR beim Gewinn ihres Bayerischen Meistertitels

Rosenheim - Nach dem Titelgewinn in der vergangenen Hallensaison können die Rosenheimer Hockey Damen den Erfolg auf dem Feld wiederholen.

Spannender konnte es kaum sein: Vergangenes Wochenende bestritten die Rosenheimer Damen ihre wohl wichtigsten Spiele der Saison. Bereits am Samstag standen sie unter einem enorm hohen Druck, da sie das Rückspiel gegen TV 48 Schwabach - das aufgrund eines Gewitters neu angesetzt worden war - erneut gewinnen mussten, um am darauffolgenden Tag das Endspiel gegen HC Wacker München bestreiten zu können.

Hochmotiviert und mit Siegeswillen gingen die Rosenheimer also in die Partie gegen die Schwabacher. Wie bereits in den vergangenen Spielen setzten die SBR Damen ihre Gegner von der ersten Minute an unter Druck. Sie drangen mit hohem Spieltempo immer öfters in den gegnerischen Schusskreis vor und erzielten bereits nach acht Minuten den Führungstreffer. Nun galt es nachzuziehen und die Führung weiter auszubauen. Von Spielminute zu Spielminute hielten die Schwabacher jedoch stabil dagegen und konnten sich immer besser aus ihrer eigenen Spielfeldhälfte befreien. Mit schnellen Kontern gelangten sie einige Male gefährlich vor das Rosenheimer Tor. Doch auch auf der Rosenheimer Seite stand die Abwehr gut und wandelte einen Schwabacher Konter in einen blitzschnellen Gegenangriff und den 2:0-Halbzeitstand um. Auch nach der Pause dominierten die SBR Damen das Spiel und ließen ihre Gegner nun kaum mehr über die Mittellinie kommen. Sie erspielten sich zwar zahlreiche kurze Ecken, doch konnten diese nicht mehr verwehrten. Die Partie endete schließlich mit 2:0. Beide Tore für den SBR schoss Katharina Weber.

Nun hieß es alles oder nichts. Am Sonntag stand den Rosenheimern ihr letztes Spiel der Saison bevor – gegen den bis dato Tabellenersten HC Wacker München. Das erste Aufeinandertreffen endete mit einem 1:1-Unentschieden, jedoch mit einer leichten Überlegenheit der Münchner. Um sich noch an die Tabellenspitze zu kämpfen, musste dieses Mal ein klarer Sieg für die Rosenheimer her. Wie schon so oft dominierten sie die ersten Spielminuten. Mit der offensiven Taktik und dem hohen Druck auf die Abwehr taten sich die Gäste zunächst sehr schwer. Die Rosenheimer gelangten einige Male gefährlich vor das Münchner Tor. Doch mit jeder verpatzten Torchance der SBR’ler kamen die Münchner besser ins Spiel – es wurde zunehmend ausgeglichener. Bis schließlich die Gäste bei einem Gewühl vor dem Rosenheimer Tor entschlossen agierten und den Führungstreffer zum 0:1 erzielten. Man merkte den Rosenheimern den Schock und die Frustration an und die Münchner schienen die Oberhand zu gewinnen. Doch die Rosenheimer Zuschauer feuerten die SBR Damen an. Sie kämpften sich zurück und erzielten schließlich kurz vor der Halbzeitpause den verdienten Ausgleich zum 1:1 (Theresa Ober). Nach der Pause wurde die Begegnung zunehmend hitzig. Auf beiden Seiten spielten sich spannende Szenen vor dem jeweiligen Tor ab und die beiden Unparteiischen hatten Mühe die Partie zu kontrollieren. Letztlich war das Glück auf der Rosenheimer Seite: Nur wenige Minuten vor Spielende verwandelten sie eine kurze Strafecke zum 2:1-Siegtor (Katharina Weber). Beim Abpfiff fielen sich die Rosenheimer Spieler überglücklich in die Arme. Nach dem Titelgewinn in der Halle können sich die SBR Damen erneut Bayerischen Meister nennen.

Als Tabellenerster treten sie nun bei den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Süd an. Und dies schon am kommenden Sonntag: Um 13 Uhr empfangen sie auf heimischen Platz den 1. der Oberliga von Reinland-Pfalz/Saar, den Dürkheimer HC.

Davor haben die SBR Herren um 11 Uhr ihre Gegner des TSV Grünwald zu Gast. Da sie ihr Spiel am vergangenen Sonntag gegen Rot-Weiß München mit 0:1 gewannen, stehen auch sie weiterhin im Rennen um den bayerischen Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Regionalliga Süd.

SB DJK Rosenheim Hockey

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser