Gute Ergebnisse der Rosenheimer bei der Ritchey MTB Challenge

Nicht nur auf der Straße, auch in kniffligen Singletrails und knackigen Downhills fühlen sich die RSVler wie zu Hause.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marcus Pfandler und Sandro Cramer beim König Ludwig Bike Cup

Rosenheim - Die harte Veranstaltungsserie mit neun verschiedenen Austragungssorten tourt - beginnend in Kempten- einmal quer durch ganz Bayern, Salzburg und Tirol mit krönendem Finale in Obersdorf. Mit unbremsbarem Ehrgeiz und Ausdauer misst sich Peter Maier vom RSV jedes Wochenende mit starker Konkurrenz und fährt in seiner Altersklasse einen Stockerlplatz nach dem anderen ein. Spezialisiert auf Halbmarathondistanzen, legte er in Pfronten vor der grandiosen Kulisse der Allgäuer Alpen rund um den Breitenberg beim fünften Lauf der Marathonserie 2016 einen fulminanten Sieg hin.

Ebenso am letzten Wochenende beim König Ludwig Bike Cup in Oberammergau, wo auch Sandro Cramer und Marcus Pfandler am Start waren. Tatsächlich elitäres Können verlangte den Teilnehmern auf der zweimal zu fahrenden Runde nach dem extrem steilen Schotteranstieg der Ritt durch „die Hölle“ alles ab. Einen Namen, den sich der matschige, äußerst selektive Hohlweg zu Recht verdient hat. In diesem wurden die Teilnehmer der kurzen Strecke von den Schnellsten der Marathondistanz über 2200 Höhenmeter und 72 Kilometer „quasi gnadenlos überrollt“, so Pfandler, der vom Straßenrennsport kommend, dieses Szenario mit einem grinsenden Kopfschütteln kommentierte und seinen guten zehnten Platz als Erfolg einbuchen kann. Als hervorragender Abfahrer war Sandro Cramer mit seinem vierten Platz durchaus zufrieden, verpasste er somit nur knapp die Podestplätze. Diese ganz oben erreichte in schon fast gewohnter Manier Peter Maier auf der Mitteldistanz, sodass er ausgesprochen gute Chancen auf einen Gesamtsieg der Serie hat.

RSV Nachwuchs am Podest

Die Jugendlichen Rosenheimer Marius Zischka und Timo Pfandler konnten mehrere gute Ergebnisse einfahren. Beim 23. Duracher Straßenpreis gelang es Marius Zischka mit der Ausreißergruppe mitzufahren. Mit einer ambitionierten Fahrt erreichte er nach neun Runden auf der 50 Kilometer langen Rundstrecke den guten siebenten Platz. Ihre Gewichtsklasse konnten beide beim Bergzeitfahren voll ausspielen und schafften den Sprung aufs Podest. Marius Zischka gewann nach 300 Höhenmetern das Straubinger Bergzeitfahren und Timo Pfandler errang einen hervorragenden zweiten Platz bei der Bergchallenge von Ebbs auf die Aschinger Alm .

Niklas Kuznik Sieger der U9 beim Kids-Cup am Tegernsee

Der neue Wettkampfmodus, den sich Veranstalter des Kids-Cup am Tegernsee einfallen ließen, war ein mit einigen Hindernissen wie Rampen, Wippe und Treppe gespickter Rundkurs am Festivalgelände, den die Kids im Einzelzeitfahren bewältigten. So war neben Schnelligkeit auch einiges an Geschicklichkeit gefragt. In der Klasse der U9 war Niklas Kuznik für den RSV am Start und wurde als 18. von 27 Nachwuchs-Racern von der Startrampe ins Rennen geschickt. Nach einer zu fahrenden Runde konnte Niklas die Bestzeit setzen, die auch von den folgenden Fahrern nicht mehr unterboten werden konnte.

Pressemitteilung RSV Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser