RSV Nachwuchsfahrer starten durch

Linus Scheitinger und Korbinian Wagenstetter auf dem Podest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Linus Scheitinger Dritter im Olympiapark

Rosenheim - Nach einem guten Rennen landete Linus Scheitinger beim Kriterium im Olympia Stadion in München auf dem Stockerl. Er bewies seine immer weiter ansteigende Form und wurde nach einem guten Rennen Dritter in der U13.

Ebenfalls dieses Wochenende fand In Marktl am Inn der 7. Lauf zum Pölzcup statt. Vom RSV Rosenheim standen die Geschwister Emily, Jakob und Korbinian Wagenstetter am Start. Emily fuhr in der U 9 weiblich in einer eigenen Liga und gewann überlegen diesen Lauf. Der somit schrumpfende Punkterückstand lässt den zweiten Gesamtplatz für die ehrgeizige Nachwuchsracerin nun schon in greifbare Nähe rücken. Ihr Bruder, Jakob Wagenstetter, fuhr das Rennen der U 9 männlich und überquerte als Zwölfter die Ziellinie.

Korbinian, der Älteste des Geschwistertrios, startete beim Rennen der U 11 männlich. Von Beginn an war er gut dabei und finishte mit einem guten fünften Platz.

Mit Peter Maier, Timo und Marcus Pfandler, Marinus Zischka und Korbinian Wagenstetter am Start, fand am Sonntag der Ingolstadter Strassenpreis statt. Es gelang Korbinian, den guten Lauf vom Vortag zu wiederholen und konnte trotz Sturz nach einer starken Aufholjagd noch den dritten Platz herausfahren.

Im Mastersrennen, das zugleich zur oberbayerischen Meisterschaft zählte, fuhr Peter Maier einen Vizemeistertitel ein.

Pressemitteilung RSV Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser