Peter Maier wird Erster im Finale der Ritchey MTB Challenge

Ein fulminantes Endergebnis erreichte Peter Maier vom RSV Rosenheim in Oberstdorf/Allgäu und gelungener Wiedereinstieg für Claudia Horn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Claudia Horn wird Vierte beim Finale der Ritchey Challenge in Oberstdorf

Rosenheim - Auf der 50 Kilometer langen, mit einigen Tragepassagen gespikten Marathonstrecke, wurden den Fahrern im letzten Lauf der Ritchey Challenge alles abverlangt.

Insbesondere der knackige Anstieg auf das berühmte, seines Namens würdigen Nebelhorns, ist eine Herausforderung für sich, wo es nur hartgesottenen und technisch perfekten Fahrern gelingt, im Sattel zu bleiben. Peter Maier, der nach 2h15 sichtlich zufrieden als Erster das Ziel erreichte, kann auf eine beachtliche Bilanz zurückblicken. So siegte er bei insgesamt vier Rennen der Ritchey Challenge, im Münchner Olympiapark, Pfronten, Oberammergau und schließlich letztes Wochenende in Oberstdorf. Doch auch bei den anderen Wettkämpfen ließ er der Konkurrenz nicht viel Spielraum. Belegte er am Tegernsee und bei der Salzkammerguttrophy nur knapp geschlagen den zweiten Platz.

Marcus Pfandler, der in der Altersklasse 3 startete, konnte sich im 60 Mann starken Teilnehmerfeld ebenfalls gut behaupten und wurde Zehnter.

Claudia Horn gab ihr Comeback verletzungsbedingt nach einem ganzen Jahr Rennpause. Die RSV Fahrerin stieg nun wieder ins Marathonwettkampfgeschehen ein. Um erneut Vertrauen in ihr Fahrkönnen zu finden begann sie mit zwei Bergrennen in Hopfgarten und dem Kühtai Bergkaiser und startete gleich in gewohnter Manier mit zwei Siegen.

Der Schritt zurück in die Marathonszene war dennoch ein Großer. Dementsprechend waren „die Abfahrten zwar noch verhalten, am Berg habe ich mich aber schon richtig fit gefühlt“, so kommentierte Claudia Horn ihre Fahrt. Sie lieferte sich mit ihrer Konkurrentin Aigner ein heißes Duell, da diese den herausgefahrenen Abstand beim Uphill in den Abfahrten immer wieder zufuhr und schließlich im letzten Trial um lächerliche 10 Sekunden den Stockerlplatz ergatterte. Dennoch ein erfreuliches Resultat und gelungener Wiedereinstieg.

Tags darauf startete Peter Maier beim Kriterium in Mindelheim. Bei sommerlichen Temperaturen absolvierten die Masters Fahrer 30 Runden, wobei jede fünfte Runde zählte. Gleich zu Beginn konnte sich Maier mit sechs Fahrern vom übrigen Feld absetzen und so gelang es ihm, bei jeder Wertung Punkte zu erlangen. Hinter dem Seriensieger Heiko Gericke aus Ulm wurde Maier erfolgreicher Dritter.

Pressemitteilung RSV Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser