Spannende Spiele auf dem blauen Rosenheimer Rasen

Hockey Mädels sind Bayerischer Vize-Pokalmeister

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rosenheimerin Janina Abt (in weiß) im Halbfinale gegen HTC Würzburg

Rosenheim - Trotz starkem Spiel müssen sich die Rosenheimer U14 Hockey Mädchen dem TB Erlangen im Finale geschlagen geben.

Am vergangenen Montag kämpften die Mädchen A um den bayerischen Pokal, der die beste Mannschaft der Dritt- und Viertplatzierten von Süd- und Nordbayern ehrt. Im Halbfinale trafen die Rosenheimer auf die Mädels vom HTC Würzburg. Von Beginn an waren die Rosenheimer auf ihrem heimischen Rasen überlegen und dominierten die Partie. Schon nach wenigen Minuten konnten sie in Führung gehen und bald darauf auf 2:0 erhöhen. Nach diesen zwei Toren wiegten sie sich jedoch zur sehr in Sicherheit und begannen unkonzentrierter zu werden. Die Gäste kamen dadurch besser ins Spiel und konnten durch zwei schnelle Konter auf 2:2 ausgleichen.

Die Rosenheimer wurden immer nervöser und drohten die Partie herzugeben. Doch Trainerin Birgit Nielsen machte ihnen in einer Auszeit Mut und betonte ihre Stärken. Von den Zuschauern tatkräftig angefeuert, kamen die Rosenheimer wieder zurück in die Partie und nutzten ihre Überlegenheit. Ein schnell heraus gespielter Treffer führte schließlich zum 3:2-Endstand.

Die Freude über den Sieg war riesig. Doch lange feiern konnten sie nicht, da bereits in wenigen Stunden schon das Endspiel gegen den TB Erlangen anstand. Von Nervenschwäche war bei den Rosenheimer Mädels in dem Finalspiel nichts zu sehen. Von Anfang an spielten die Gastgeber klare, durchdachte Pässe und kamen wiederholt vor das gegnerische Tor. Nach einigen gescheiterten Chancen, schlug es dann endlich für die Rosenheimer im Tor von Erlangen zur 1:0-Führung ein.

Doch wie bereits in ihrem 1. Spiel wurden die Rosenheimer im Laufe der Partie nachlässiger und die Erlanger kamen überwiegend durch ihre schnellen Stürmer öfter in den Rosenheimer Schusskreis. Prompt nutzten sie zwei ihrer Chancen und gingen sogar mit 1:2 in Führung. Das rüttelte die Rosenheimer zwar wieder wach, doch die verbleibenden zwölf Minuten wurden sie immer nervöser. Sie kämpften und taten alles für den Ausgleich, doch schien nun nichts mehr so recht zu klappen. Einzelaktionen scheiterten und auch die vielen Chancen vor dem gegnerischen Tor blieben ungenutzt. So unterlagen die Rosenheimer den Erlangern nur knapp mit 1:2 und wurden bayerischer Vize-Pokalmeister.

SB DJK Rosenheim Hockey

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser