Taekwondoabteilung Kolbermoor räumt ab

Zwei Gold- und eine Silbermedaille bei Bavaria Open

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Georgia Maroufidou (links)

Kolbermoor - Bei der diesjährigen Bavaria Open in Nürnberg am 25. und 26. Juni nahmen die Taekwondo-Sportler des SV DJK Kolbermoor mit einem kleinen Team von drei Sportlern teil.

Mit am Start waren Georgia Maroufidou, Asli Baykara und Sven Schlee, insgesamt gingen in Nürnberg 415 Sportler aus nahezu 100 Vereinen und 15 Nationen an den Start. 

Um es vorweg zu nehmen, es lief durchaus erfolgreich für die Kolbermoorer. Am Samstag kämpften Asli Baykara und Sven Schlee (beide in der Klasse Jugend B, 12 bis 14 Jahre) um die Medaillen. Als erstes musste Asli auf die Kampffläche. Auf sie wartete eine sehr starke Gegnerin aus Bad Windsheim. In der ersten Runde konnte sich Asli noch gut behaupten und einige Punkte erzielen, doch in den darauffolgenden beiden Runden musste sie sich der überlegenen Gegnerin geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage konnte sie sich über die Silbermedaille freuen, da dies gleichzeitig der Finalkampf in ihrer Gewichtsklasse war. 

Sven Schlee hatte im Halbfinale einen Gegner aus Österreich gegenüber, diesen konnte er jedoch ohne große Mühen bezwingen. Durch einige spektakuläre Techniken konnte Sven einen erheblichen Punkteabstand erreichen und den Kampf in der dritten Runde vorzeitig als Sieger beenden. Im Finale wartete dann ein „alter Bekannter“. Der Gegner aus Nürnberg ist nach aktuellstem Stand sein stärkster Widersacher auf nationaler Ebene in seiner Gewichtsklasse. Diesem sehr defensiven und klugen Kämpfer musste er mit einer guten Taktik entgegenstehen. Svens Taktik ging auf und er konnte bereits in der ersten Runde mit einer hochklassigen Technik die ersten Punkte erzielen. Dadurch war der Gegner gezwungen aus seiner Defensive heraus zukommen, so dass ein offener Kampf entstand, den Schlee aber am Ende klar für sich entscheiden konnte. Der erste Platz und somit die Goldmedaille waren hochverdient. 

Am Sonntag wurden dann die Gewichtsklassen bei den Kämpfern der Klasse Jugend A (15 bis 17 Jahre) und Senioren ausgetragen. Hier startete bei der Jugend A Georgia Maroufidou. Auch für Georgia begann das Turnier gleich mit dem Halbfinale und einer sehr starken Gegnerin. Die in der Vergangenheit für das kroatische Nationalteam startende Münchnerin kämpft auf hohen Niveau, aber Maroufidou ließ sich davon nicht beeindrucken und ging in der ersten Runde leicht in Führung und sammelte Punkt um Punkt. Am Ende stand es 9 : 2 für Georgia, so dass der Kampf klar an sie ging. Die Finalgegnerin kam aus Ulm und die beiden standen sich bereits im Januar dieses Jahres auf einem ähnlichen Turnier einmal gegenüber. Dort konnte die Kolbermoorerin den Kampf für sich entscheiden. Diesmal kämpfte die Gegnerin taktisch sehr klug und stellte sich gut auf Georgia ein. Der Kampf war intensiv, aber erst in der zweiten Runde konnte die Gegnerin mit 2 : 0 in Führung gehen. Durch eine taktische Umstellung von Maroufidou gelang ihr in der dritten Runde der Ausgleich, so dass es in die vierte Runde ging, bei der der erste gewertete Treffer den Sieg bedeutet (Golden Point). Kurz nach Beginn der Runde gelang Georgia ein Kopftreffer mit einer Technik mit der die Gegnerin gar nicht rechnete. Mit ein wenig Glück, aber trotzdem verdient, ging der Sieg und somit die Goldmedaille an Georgia Maroufidou.

Pressemitteilung SV DJK Kolbermoor Sparte Takewondo

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser