Spekulationen nach Tod von “Kill-Bill“-Star

Carradines Familie fordert FBI-Untersuchung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nach dem von Spekulationen umrankten Tod von David Carradine hat die Familie des Hollywoodstars um Ermittlungen des FBI gebeten.

Bangkok - Nach dem von Spekulationen umrankten Tod von David Carradine hat die Familie des Hollywoodstars um Ermittlungen des FBI gebeten.

Lesen Sie auch:

Mord bei Carradines Tod nicht ausgeschlossen

Selbstmord? „Kill Bill“-Star David Carradine tot

Die Angehörigen glaubten nicht an Selbstmord, und die widersprüchlichen Berichte über die Umstände von Carradines Tod belasteten sie, erklärte Anwalt Mark Geragos am Freitagabend im Sender CNN. “Sie wollen eine Untersuchung.“ Er gehe davon aus, dass Thailand die Unterstützung der US-Bundespolizei FBI erlauben würde.

Carradines nackte Leiche war am Donnerstag im Schrank seines Bangkoker Hotelzimmers hängend gefunden worden. Die Chefin des thailändischen Zentrums für Gerichtsmedizin erklärte, sie halte einen Sex-Unfall für denkbar. Der Tod des 72-Jährigen könne auf eine sexuelle Praktik zurückgehen, die als auto-erotische Erstickung bezeichnet werde. Um Hals und Geschlechtsteil des 72-Jährigen waren zwei miteinander verknüpfte Stricke gebunden.

Bilder aus David Carradines Karriere

Bilder aus David Carradines Karriere

Die Autopsie der Leiche wurde zwar schon am Freitag beendet, die Ergebnisse sollen wegen der außergewöhnlichen Umstände aber erst in drei Wochen vorliegen.

Carradine war nach Angaben seiner Managementfirma vergangene Woche in Thailand eingetroffen und hatte zwei Tage vor seinem Tod mit den Dreharbeiten für seinen Film “Stretch“ begonnen. Carradine avancierte in den 70er Jahren als Kwai Chang Caine in der Kultsehserie “Kung Fu“ zum internationalen Star. Außerdem spielte er in mehr as 100 Filmen mit. Nachdem es zwischenzeitlich etwas ruhiger um ihn geworden war und er sein Geld mit zweitklassigen Billigproduktionen verdienen musste, feierte Carradine mit “Kill Bill Vol.2“ von Quentin Tarantino 2004 ein furioses Comeback. Er wurde für den Golden Globe als bester Nebendarsteller nominiert.

ap

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser