Eine Stilikone steht zu ihrem Style

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - „Ich verstecke mich nicht hinter Schminke, sondern mag die Verwandlung,“ erklärt Dita Von Teese selbstbewusst im GLAMOUR-Interview.

Als bekannteste Burlesque-Tänzerin der Welt verkörpert Dita Von Teese wie keine andere den Pin-Up-Chic der 40er und 50er Jahre: feminin, sinnlich, perfekt gestylt. Trotzdem versteht sie ihre Aufmachung nicht als Selbstschutz: „Um das klarzustellen – ich verstecke mich nicht hinter Schminke, sondern mag die Verwandlung“, so die 39-Jährige im Interview mit dem Modemagazin GLAMOUR.

Dennoch gibt es Personen in ihrem Leben, die sie ungeschminkt sehen dürfen: „Menschen, die mir sehr nahestehen. Ohne Make-up sehe ich jünger und verletzlicher aus. Und mein Freund findet es gut, dass er beide Versionen von mir haben kann.“ Von Teese, die bekannt ist für ihre vom alten Hollywood-Glamour inspirierten Outfits, antwortet auf die Frage, ob sie befürchte, dass sie dieser Look jemals langweilen werde: „Auf keinen Fall. Ich denke nie: Oh – diesen Trend würde ich aber jetzt gern mitmachen.“

Generell misst sie Mode-Trends nicht allzu viel Bedeutung bei: „Ich beobachte das Ganze, und immer heißt es: Die 30er sind zurück! Die 40er sind zurück! Das ist doch ein ständiger Kreislauf! Und wenn mein Look gerade mal nicht in fashion ist, dauert es selten lange, bis dies wieder der Fall ist“, so die Stilikone gegenüber GLAMOUR. „Mit 30 sollte man wissen, wie der eigene signature SAtyle aussieht.“ Für Von Teese, die Muse vieler Designer ist, spielt die persönliche Stilfindung eine entscheidende Rolle: „Spätestens mit 30 sollte man auf jeden Fall wissen, wie der eigene signature style aussieht.

Das heißt ja nicht, vollkommen auf Trends verzichten zu müssen. Die Kunst ist, sich jede Saison die Teile auszusuchen, die genau zu diesem Stil passen“, rät Von Teese. Das vollständige Interview mit Dita Von Teese lesen Sie in der Dezemberausgabe von GLAMOUR, die am Montag erschien.

Pressemitteilung Condé Nast Verlag GmbH

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser