Jacksons Sarg ist aufgetaucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf dem goldenen Sarg von Michael Jackson lagen Rosen.

Los Angeles - Das Rätselraten hat ein Ende: Nach Angaben der zuständigen Behörden wurde der Sarg von Michael Jackson auf dem Forest Lawn Friedhof gebracht. Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten über die Poplegende.

Ein Sprecher des Registrieramtes teilte dem Internetdienst “E!Online“ am Mittwoch mit, dass der mit roten Rosen geschmückte Sarg nach der Trauerfeier im Staples Center in Los Angeles auf den Prominentenfriedhof zurückgebracht wurde. Dort hatte die Familie des Sängers am Dienstagmorgen (Ortszeit) vor der öffentlichen Trauerfeier im kleinen Kreis von dem Pop-Star Abschied genommen.

Mehrere Medien berichten allerdings, dass der Sarg doch nicht dorthin gebracht wurde beziehungsweise nicht auf dem Friedhof angekommen sein soll.

Tapfere kleine Paris

Forst Lawn sei ein “einstweiliger“ Aufbewahrungsort, bis die Angehörigen eine Entscheidung treffen, sagte Amts-Sprecher Bryan Hill. Jacksons Bruder Jermaine hatte gesagt, er wünsche sich, dass der Sänger auf der von ihm so geliebten Neverland Ranch beigesetzt wird. Anzeichen dafür gab es jedoch vorerst nicht.

Familie Jackson könnte genauere Angaben zum Verbleib machen, schweigt aber beharrlich. Das Gerücht machte die Runde, dass in dem aufgebahrten Sarg bei der Trauerfeier gar keine Leiche sei: Angeblich wäre der Leichnam verbrannt worden. Dies greift in die Nachricht, dass Jacksons Asche auf der „Neverland Ranch“ verstreut werden soll.

Lesen Sie auch:

Arzt warnte Jackson vor starken Medikamenten

Wurde Jacksons Tochter benutzt?

Jacko in Butter verewigt?

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser