Jacko: Schon heute Hautkrebs-OP?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michael Jackson soll an Hautkrebs erkrankt sein

London/Los Angeles -  Michael Jackson verschiebt den Auftakt seiner Comeback-Konzerte in London. Angeblich wird er heute wegen seines Hautkrebes operiert.

Der für den 8. Juli geplante Beginn der "This is It" ("Das war's") betitelten Serie wird nach Angaben der Organisatoren um fünf Tage nach hinten verlegt. Die drei darauffolgenden Auftritte am 10., 12. und 14. Juli finden stattdessen erst im März 2010 statt. Die Änderungen dürften Spekulationen über gesundheitliche Probleme Jacksons Auftrieb geben. Es gebe dafür jedoch organisatorische Gründe, hieß es. Fans, die von den Verschiebungen betroffen sind, könnten ihre Karten zurückgeben.

Seit 2001 hat Jackson kein komplettes Konzert mehr gespielt. Zuletzt trat er 2006 bei den World Music Awards live auf. Dort sollte er eigentlich die Benefiz-Hymne "We Are the World" vortragen, kam aber über die ersten Zeilen nicht hinaus und verließ die Bühne. Überhaupt zeigte sich der 50-Jährige seit seinem Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs in Kalifornien 2005 kaum noch in der Öffentlichkeit.

Michael Jackson feierte in den 80er Jahren Triumphe, die ihm den Titel "King of Pop" einbrachten: "Thriller" von 1982 ist eines der am meisten verkauften Alben der Popgeschichte. Insgesamt setzte Jackson 750 Millionen Tonträger ab und wurde mit 13 Grammys ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser