Münte und sein neues Glück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Müntes neues Glück: Die 29-jährige Michelle Schumann.

Berlin - Das Geheimnis ist gelüftet: An der Seite des SPD-Chefs Franz Müntefering gibt es wieder eine Frau. Sie heißt Michelle Schumann, ist SPD-Genossin, erst 29 Jahre alt und sein neues Glück!

Ein enger Vertrauter des SPD-Chefs zu BILD: „Seit Februar oder März hat sich zwischen den beiden eine persönliche Wertschätzung, eine freundschaftliche Beziehung, eine intensive Zuneigung entwickelt.“

Wie die „Bunte“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, ist die brünette gelernte Kinderpflegerin und Journalistin aus Herne seit Ende 2008 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Münteferings Bundestagsbüro tätig. Zusammen mit anderen engen Mitarbeitern – Büroleiter, Pressesprecher – hatte sie mitgeholfen, den Chef wieder aufzurichten, als er nach dem Tod seiner geliebten Ankepetra ganz unten war.

Müntefering hatte seine krebskranke Frau selbst gepflegt, war Ende 2007 als Minister und Vizekanzler zurückgetreten, um die letzten Monate mit der Todkranken zu verbringen. Ende Juli 2008 starb seine Frau.

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser