Intrigen im Dschungelcamp

Angriff der Lästerschwestern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Olivia und Iris lästern während ihrer Nachtwache was das Zeug hält

Canberra - Am siebten Tag werden im Dschungelcamp Intrigen geschmiedet. Olivia und Iris haben Allegra auf dem Kieker. Bei ihrer Nachtwache überlegen sie sich, wie sie ihre Konkurrentin am besten bloßstellen könnten.

Mit Olivia Jones leben derzeit noch fünfeinhalb Frauen im Camp. Und obwohl der Travestiekünstler eigentlich ein Mann ist, gibt sie auch unter den Frauen ganz klar den Ton an. Ihre dickste Verbündete ist Katzenberger-Mama Iris Klein. Nachdem die Zickereien im Dschungelcamp schon am Mittwoch beinahe unerträglich waren, setzen Olivia und ihre Vertraute am siebten Tag noch eins obendrauf. Während der gemeinsamen Nachtwache lästern die beiden, was das Zeug hält. Ihre Opfer heißen Silva, Claudelle, Fiona und Allegra.

Vor allem Letztere treibt die beiden zur Weißglut. Allegra Curtis hatte am Morgen über Schüttelfrost, Schlappheit, Schnupfen und eine schlaflose Nacht geklagt (sie hatte eine Panikattacke). Als die 47-Jährige leidend auf ihrer Liege saß und jammerte, bemerkte Iris nur kühl: "Allegra hat auch noch keine Nachtwache gemacht!" Als diese erwiderte, sie würde eine Schicht übernehmen, sobald sie wieder gesund sei, sagte die Katzenberger-Mama spitz: „Ja, aber man muss ja net gesund sein, man muss nur sitze!“

Olivia greift diesen Disput während ihrer Lästernachtwache auf und sagt zu Iris: "Ich wünsche mir dann nur ein richtig schönes Schlammcatchen zwischen dir und Allegra." Bevor es soweit kommt, wollen die Camp-Mama und die 46-Jährige Allegra jedoch erst Mal bloßstellen. Und Olivia hat auch schon einen Plan, wie das klappen könnte: "Morgen machen wir das: Wir plaudern über Schönheitsoperationen. Und dann frage ich ganz normal Allegra: 'Was hast du denn schon alles machen lassen…?' So als wenn es ganz normal wäre." Iris ist sich nicht sicher, ob Allegra darauf eingehen wird, dafür sei sie vielleicht zu "divenhaft".

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Doch Lästern macht Spaß und so fährt die Katzenberger-Mama fort: „Ich hätte nie gedacht, dass Allegra sich so negativ entwickelt.“ Olivia fügt hinzu: „Und so langweilig…“ Iris fällt daraufhin noch folgendes ein: „Was hat Georgina über die Prüfung mit Allegra gesagt?“ Und Olivia kennt die Antwort: „Die hat dagelegen wie ein Walross.“ Anschließend diskutieren die beiden noch, ob Allegra vielleicht einen Vaterkomplex hat, weil sie immerzu von ihrem berühmten Vater, Tony Curtis, spricht. Das Fazit: In Iris' Augen ist Allegra nichts weiter als eine falsche Schlange und Olivia findet sie schlichtweg "hysterisch".

Auch von Dschungel-Küken Joey hat Olivia kurzzeitig die Nase voll. Der 19-Jährige ist in der Nacht im Dschungel nach eigener Aussage über eine drei Meter lange, mächtig dicke Tigerschlange gestolpert. Zurück im Camp beschreibt er seinen Mitstreitern das furchteinflößende Tier. Olivia meint daraufhin: "Übertreib doch nicht so." Doch Joey beharrt darauf, dass die Schlange tatsächlich die beschriebenen Ausmaße hatte. Daraufhin will sich Silva zusammen mit Joey auf die Suche nach dem Untier begeben. Er bewaffnet sich dafür mit einem dicken Stock und einem Messer. Olivia hat auch dazu eine Meinung: "Silva, du spinnst doch." Der Sänger entgegnet, er wolle nicht im Dschungel sterben, weil keiner Joey glauben will. Die beiden ziehen also los, doch von der Schlange fehlt jede Spur.

Feurige Dschungelprüfung, Ohrfeige für Joey und viele Tränen

Feurige Dschungelprüfung, Ohrfeige für Joey und viele Tränen

Für Joey ist das aber nicht weiter schlimm. Er freut sich den ganzen Tag darüber, dass er immer noch im Camp ist und am Mittwoch nicht aufgegeben hat. „Ich bin immer noch da. Wie geil ist das denn! Ich bin ja so ein richtiger Kämpfer irgendwie! Ich hab gedacht, gestern geht’s nach Hause – aber ich bin immer noch da. Das macht mich richtig stolz", erklärt er Patrick und verzieht sich aufs Klo. Dort trällert er vergnügt „Brother Louie, Louie, Louie“.

Bei der Dschungelprüfung geht am siebten Tag - welch eine Überraschung - Georgina an den Start. Sie muss in zwei an Stahlseilen über einem Abgrund befestigten Holzflugzeugen herumklettern und nach Sternen suchen. Die sind in verschiedenen Röhren versteckt, aus denen allerlei Getier klettert. Obwohl sich die Ex-Bachelor-Kandidatin bei Einzelprüfungen bisher nicht mit Ruhm bekleckert hat, holt sie acht Sterne. Als Georgina schließlich wieder festen Boden unter den Füßen hat, gellt ein Schrei durch den Dschungel: "Oh, mich hat eine Ameise gebissen. Ich blute!" Einmal abgesehen von dieser schlimmen Verletzung schafft sie es aber dann doch wohlbehalten zurück ins Camp.

mm

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser