Crown Award für Janina Huettenrauch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 6
Aus kleinen Anfängen ist inzwischen ein riesiges Hilfsprojekt in Uganda entstanden: Auf Initiative der Österreicherin Maria Prean sind in Uganda auf einem rund 65 Hektar großen Areal verschiedene soziale Einrichtungen, Schulen und Unterkünfte für Waisenkinder entstanden. Die Siegsdorfer Regisseurin Janina Huettenrauch hat einen Film über die Arbeit gedreht, der jetzt in den USA ausgezeichnet wurde.
2 von 6
Der von der Siegsdorferin Janina Huettenrauch gedrehte Film „Maria Prean – das Leben wird immer schöner“ erhielt in der vergangenen Woche im US-amerikanischen Atlanta zwei hohe internationale Filmauszeichnungen.
3 von 6
4 von 6
So konnten Bürger aus dem Chiemgau die rührige Österreicherin vor einigen Wochen auf dem Gipfel des Hochfelln erleben, als Maria Prean mit ihren „Vision-Chor“ dem Kinderchor der Hilfsorganisation „Vision für Afrika“ in der Region war und am Hochfelln, in der Traunsteiner Krankenhauskapelle und in Freilassing begeisternde Konzerte gab.
5 von 6
6 von 6
Trotz einer oft dramatisch schweren Kindheit ist die Fröhlichkeit, die die Kinder in Uganda an den Tag legen oft kaum zu begreifen. Diese Erfahrung machte die Regisseurin Janina Huettenrauch (rechts) beim Drehen des Films vor Ort in Uganda. Im Bild sind in der Mitte (hintere Reihe) die Kamerafrau Sara Walz und Michael Schubert zu sehen, der für den Ton zuständig war.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare