15-Jähriger mit 4,6 Promille in Klinik

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein 15-Jähriger wurde mit 4,6 Promille in eine Klinik eingeliefert.

Hannover - Ein Junge fiel den Beamten am Hauptbahnhof auf, weil er eine nahezu leere Wodkaflasche dabei hatte. Sie sprachen ihn an, mussten ihn daraufhin fesseln und brachten ihn dann ins Krankenhaus.

Ein 15 Jahre alter Junge ist in der Nacht zum Sonntag mit einem Atemalkoholwert von 4,6 Promille in Hannover in eine Kinderklinik gebracht worden.

Beamte der Bundespolizei hatten den Jungen mit einer nahezu leeren Wodkaflasche im Hauptbahnhof gesehen und ihn angesprochen, wie die Bundespolizeiinspektion Hannover am Sonntag mitteilte. Da er weder seinen Namen noch seine Adresse angeben konnte, wollten ihn die Polizisten mit zur Wache nehmen.

Dagegen wehrte sich der Junge so heftig, dass er gefesselt werden musste. Auch auf der Wache gab er keine Ruhe. Schließlich brachten ihn die Beamten in die Klinik.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser