Bewaffneter Raubüberfall auf Bank in Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Täter wurden von der Überwachungskamera gefilmt.

Salzburg - Am Donnerstagmorgen überfielen zwei unbekannte, bewaffnete Männer eine Bank in Salzburg. Sie entkamen und flüchteten auf einem gestohlenen Motorrad:

Am Donnerstagmorgen gegen 9.15 Uhr wurde in der Stadt Salzburg in der Schwarzstraße eine Bank überfallen. Dabei handelte es sich um zwei Täter, die vermutlich otseuropäischer Herkunft sind. Die verkleideten Männer forderten die vier Angestellten in englischer Sprache auf, sich auf den Boden zu legen. Ein Täter sprang dann über den Thresen der Bank und bediente sich selbstständig im Tresor. Die bewaffneten Männer entkamen mit Beute in unbekannter Höhe. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Beide Täter flüchteten auf einem gestohlenen, schwarzen Motorrad und ließen es vermutlich in Salzburg Nord zurück. Die weitere Flucht traten sie eventuell mit einem weißen Transporter mit rumänischem Kennzeichen in unbekannte Richtung an. Eine Großfahndung mit allen verfügbaren Kräften ist inzwischen in vollem Gange. Die Polizei hält unter anderem die Flucht über die Autobahn Richtung Deutschland oder Wien wahrscheinlich.

Bewaffneter Banküberfall in Salzburg

Täterbeschreibungen der Polizei Salzburg:

1. Täter: über 1,85 Meter groß, schmales Gesicht, schwarzer Regenmantel - auf der linken Seite Aufschrift (Text nicht bekannt). Trug offensichtlich eine Perücke und eine Brille mit Hornfassung und trug Handschuhe. Alter wird auf ca. 35 Jahre geschätzt.

2. Täter: etwas kleiner, schwarze Baseballkappe, schwarze Perücke, grau melierter Bart (könnte echt sein). und trug ebenfalls Handschuhe. Er trug Freizeitschuhe mit auffällig roten Schuhbändern. Auch er trug einen Mantel, ähnlich zu dem des ersten Täters. Alter wird auf etwa 45 Jahre geschätzt.

Das schwarze Fluchtmotorrad hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit ein gestohlenes Kennzeichen montiert. Laut Zeugenaussagen lautet die Nummer S-5IHZ. 

Aktivnews/redbgl24

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser