Tierbabys streicheln zum Muttertag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Na, die sind aber süß! Auch die kleinen Wollschwein-Ferkelchen können Sie im Zoo sehen.

Salzburg - Haben Sie auch noch keine Idee für Muttertag? Von 15.00 bis 16.30 Uhr können Sie am Sonntag die kleinen Neugeborenen im Salzburger Streichenzoo bewundern.

Die 14 Wollschwein-Ferkelchen im Streichelzoo halten zurzeit ihre beiden Mütter ganz schön auf Trapp. Gerade die Zeit nach der Geburt ist für die Festigung der Mutter-Kind-Bindung besonders wichtig. Auch wenn die Kleinen schnell auf eigenen Beinen stehen, haben die aufmerksamen Wollschwein-Mütter immer ein Auge auf sie.

Anders läuft es bei den Kattas: Das jüngste Mitglied der Familie, das am Ostersonntag zur Welt kam, wird von der ganzen Katta-Familie umsorgt – jeder achtet auf das Wohl des Kleinen. Vor allem beim Ruhen kuschelt sich die ganze Gruppe zusammen und jeder will den Nachwuchs säubern und wärmen.

Und so manche tierischen Mütter überlassen die Aufzucht der Jungen lieber den Vätern wie zum Beispiel bei den Nandus, einem südamerikanischen flugunfähigen Laufvogel. Aber sind sie deshalb Rabenmütter?

Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0043 (0) 662 820176 oder unter der E-Mail-Adresse office@salzburg-zoo.at erforderlich. Die Kosten pro Person betragen 2 Euro zzgl. Eintrittsgebühr.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!

Pressemitteilung Zoo Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser