Mehr Gehalt für Getränkehersteller

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Ab ersten Juni erhöht sich das Entgelt in der Erfrischungsgetränkeindustrie. Dies gab die Gewerkschaft NGG in seiner frühesten Verhandlungsrunde bekannt.

Am Montag, 23. Mai, einigten sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Arbeitgeberverband der Bayerischen Ernährungswirtschaft (abe) in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Entgelttarifvertrag für die ca. 4500 Beschäftigten der Erfrischungsgetränke- und Mineralbrunnenindustrie und des einschlägigen Handels sowie der Essenzenindustrie in Bayern.

Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab 01. Juni 2011 um 3 Prozent. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten mit der Entgeltabrechnung Juni 2011 eine Einmalzahlung in Höhe von netto 50 Euro (Auszubildende 25 Euro) ausbezahlt.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit vom 1.5.2011 bis 31.5.2012.

„Dieser Abschluss liegt deutlich über der aktuellen Inflationsrate und steigert die Kaufkraft der ArbeitnehmerInnen“, erläutert Hans Hartl, Landesbezirksvorsitzender der NGG in Bayern.

Pressemitteilung Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser