Leserthema "Privatbanken"

Werte sind wichtiger denn je

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Thomas Lindemann, Niederlassungsleiter der DZ Privatbank.

Bodenständig sind die Werte und die Anlagestrategien, für die die DZ Privatbank steht. Wer in Gold investiert, kann dies sogar anfassen. Treue Kunden setzen auf den Stabilitäts-Kurs ihrer Bank.

Seit fast 40 Jahren gibt es die DZ Privatbank – und ebenso lange Zeit werden die Mitarbeiter regelmäßig überrascht gefragt, ob denn die Volksbanken und Raiffeisenbanken tatsächlich den Umgang mit großen Vermögen beherrschen. „Erstaunlich, dass sich das noch immer nicht überall herumgesprochen hat“, sagt Thomas Lindemann, Leiter der Münchener Niederlassung. Dabei ist es für ihn „völlig logisch, dass wir in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe unsere Kunden vom Kindersparbuch bis zu komplexen Vermögensfragen im Private Banking begleiten und beraten.“ Nur so sei eine echte ganzheitliche Betrachtung der finanziellen Situation gewährleistet und die individuelle Risikoeinstellung wirklich bekannt. „Die Einbettung in die Genossenschaftliche Finanzgruppe sichert alle relevanten Bedarfslagen ab, von Bank über Versicherung und Leasing bis Immobilien“, zählt Lindemann auf. Mit der „WerteSchmiede“ gibt es ab einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag an Vermögen sogar ein genossenschaftliches Family Office. „Durch unsere Zugehörigkeit zur genossenschaftlichen Gruppe leben wir die gleichen Werte wie Bodenständigkeit, Stabilität, Verantwortung und langfristige Nachhaltigkeit.“

Die Münchener Niederlassung wurde vor rund sechs Jahren eröffnet und weist seither kontinuierliches Wachstum aus. Inzwischen kümmern sich sechs Berater um die Kundeninteressen, die Niederlassung umfasst 13 Mitarbeiter. Dank der beiden Niederlassungen in München und Nürnberg ist eine flächendeckende Betreuung von ganz Bayern sichergestellt. Und das Geschäftsvolumen wächst weiter – wie bei der gesamten Bank. Das Netto-Neuanlagevolumen im Private Banking- Geschäft lag im vergangenen Jahr bei rund 1,36 Milliarden Euro.

In der Regel kommen die Kunden von den Genossenschaftsbanken zur DZ Privatbank und werden Hand in Hand mit den vielfach langjährig tätigen Beratern vor Ort betreut. Kunden mit einem liquiden Vermögen ab etwa 250.000 Euro erhalten dort ein umfassendes Leistungsangebot. Dieses geht weit über die reine Vermögensanlage hinaus, bietet ein hauseigenes Stiftungsmanagement oder Experten, die mittelständische Unternehmer bei deren Nachfolgeplanung unterstützen und auch komplexe Finanzierungen darstellen können. Die lokalen Volksbanken und Raiffeisenbanken greifen für diese Kunden mit ihrem höheren Beratungsbedarf auf die Expertise und Unterstützung der Privatbank zurück. Umgekehrt unterstützt die DZ Privatbank auch das Modell, wenn die Genossenschaftsbank vor Ort das Geschäftsfeld in ihrer Heimatregion selbst bearbeiten möchte. In dem Fall können die Banken ausgewählte Investmentlösungen und Private Banking- Dienstleistungen subsidiär anbieten. Ein Wettbewerbsvorteil, über den andere lokale Institute nicht verfügen.

Etwa 80 Prozent der Beratungsgespräche finden nicht in den Räumen der Niederlasssung in München statt, sondern entweder direkt beim Kunden irgendwo in der Region oder in dessen Hausbank. „Vor allem Kunden mit unternehmerischem Hintergrund würdigen, dass wir zu ihnen kommen“, betont Lindemann. Zu der bodenständigen Klientel passen konservative Anlagen. „Unsere Kunden wollen keine abstrakten mathematischen Konstrukte kaufen, sondern nachvollziehbare Investitionen“, schildert Lindemann. So kann der Erwerb von physischem Gold zum Beispiel auch einen besonderen Bezug herstellen. Gold lagert die DZ Privatbank im Kundenauftrag in Tresoren in Luxemburg oder in Zürich ein. „Wer will, kann dort nach Absprache hinfahren und es sich anschauen.“ Allein ein solches Angebot schaffe Vertrauen – „und Vertrauen ist in der heutigen Zeit nicht hoch genug wertzuschätzen“, weiß Lindemann.

Anja Kühner

Zurück zur Übersicht: Privatbanken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser