Küchenmaschinen im Test

Neue Schock-Nachricht für Thermomix-Fans

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ist der Hype um den Thermomix vielleicht gar nicht gerechtfertigt?

Der Thermomix hackt, knetet, rührt, kocht und führt per Display durchs Rezept. Doch tut er das auch wirklich gut? Diese Nachricht könnte Thermomix-Fans schockieren.

Laut Stiftung Warentest überzeugt das Gerät nicht wirklich. Im Test kassiert er nämlich nur ein "Befriedigend" und schafft es damit nur auf Platz vier.

Die Stiftung Warentest hat sechs Küchenmaschinen und drei Standmixer mit Kochfunktion getestet – die Preise reichen von 95 bis 1.120 Euro. Die Ergebnisse von "Gut" bis "Mangelhaft" sind in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test veröffentlicht.

Günstigste Maschine kocht am besten

Der Thermomix kostet 1.100 Euro. Doch er scheitert bereits beim Gurkehobeln und Möhreraspeln. Die Zubereitung kalter Speisen gelingt den drei Testsiegern besser. Zwei der Modelle schlagen den Thermomix auch beim Kochen. Die mit 775 Euro günstigste der drei "guten" Küchenmaschinen bereitet Speisen am besten zu. Allerdings nur für kleine Haushalte, denn in den Garkorb passt nur eine Portion.

Küchenmaschinen heulen, rattern, kreischen. Sie zählen zu den lautesten Geräten in der Küche und sind dabei lauter als eine Waschmaschine beim Schleudern. Unterhaltungen sind kaum möglich.

Standmixer sind die Schlusslichter

Schlusslichter des Tests sind die drei Standmixer. Sie sind schwer zu reinigen und stehen den Küchenmaschinen in der Zubereitung teilweise nach. Auch ein "mangelhaftes" Urteil vergab die Stiftung Warentest. Der Gastroback-Standmixer scheitert bei der Sicherheitsprüfung. Sein Messer lässt sich nach dem Dauertest ohne schützenden Krug einschalten.

Erst vor kurzem mussten Thermomix-Fans - bzw. eher solche, die es werden wollen - eine Hiobsbotschaft verkraften. Doch die Anhänger, die schon ein Exemplar haben, dürften weiter von der Maschine überzeugt sein, egal, was Stiftung Warentest schreibt. Das neuartige ChefCuisine-Gerät wurde übrigens nicht getestet.

Quelle: Stiftung Warentest/mm

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser