Förderung gedämmter Bodentreppen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Bodentreppe GutHolz mit WärmeSchutz garantiert eine luftdichte Einbaufuge und hervorragende Dämmung.

Eine schlechte Dämmung macht praktisch jede alte Bodentreppe zum Energiefresser. Das hat die KfW Förderbank erkannt und wärmedämmende Bodentreppen zur Förderung ausgeschrieben.

Die Vorgabe zum Jahresenergiebedarf des Eigenheims wurde durch die EnEV 2009 um 30 Prozent gesenkt. Die strengeren Anforderungen verlangen in diesem Zusammenhang auch eine Dämmung der obersten Geschossdecke, zu der eine gedämmte und luftdichte Bodentreppe zählt. Schließlich nimmt die Bodentreppe rund einen Quadratmeter an Fläche in der Decke ein.

Da wird schnell klar: Wird der Dachboden gedämmt, darf die Bodentreppe keine Schwachstelle bleiben. Eine schlechte Dämmung sowie eine undichte Einbaufuge machen praktisch jede alte Bodentreppe zum Energiefresser. Bereits durch einen kleinen Spalt entweicht warme Luft vom Wohnraum hinauf in den Dachboden und kalte, ungemütliche Zugluft dringt in die unteren Etagen.

Das hat auch die KfW erkannt und wärmedämmende Bodentreppen in die Liste der förderfähigen Kosten aufgenommen. Eine Investition, die sich rechnet. Bis zum 31. Dezember 2011 muss die nachträgliche Dämmung der obersten Geschossdecke durchgeführt sein.

Mit dem richtigen Produkt geht der Austausch der alten Bodentreppe ganz einfach. Aber auf was sollte man beim Kauf achten? In jedem Fall auf die passende Größe und einen geprüften Wärmeschutz. Wellhöfer, der Treppenspezialist aus Würzburg, bietet beides. Alle Treppentypen gibt es hier neben den gängigen Normgrößen auch als Maßanfertigung. Auf der Internetseite der Experten kann man in der MassBox mit wenigen Schritten das passende Produkt auswählen. Länge und Breite der Deckenöffnung sowie die neue Deckenstärke der gedämmten Geschossdecke werden berücksichtigt. So passt die neue Bodentreppe genau in die Decke, ist schnell montiert und die Einbaufuge bleibt schmal.

Ist die Bodentreppe oder die Einbaufuge nicht dicht, gehen bis zu 70 Prozent der Dämmwirkung verloren. Deshalb bieten die Bodentreppen von Wellhöfer mit WärmeSchutz 4D neben dem geforderten Dämmwert auch die bauteilgeprüfte Dichtheit. Das serienmäßige Deckenanschluss-System garantiert geprüfte Luftdichtheit und verhindert nachweisbar den Energieverlust durch die Einbaufuge.

Mehr Informationen finden Interessierte im Internet unter www.wellhoefer.de.

Pressemitteilung easy-PR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser