Beton – der Stoff, aus dem Bauherrenträume sind

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Naturprodukt: Beton überdauert Generationen und lässt sich bis zu 100 Prozent für neue Gebäude recyceln.

Düsseldorf - Welcher Bauherr wünscht es sich nicht – das perfekte Haus aus einem Guss, vom Fundament bis zum Dach aus einem Material, das jede technische Anforderung erfüllt und dabei auch noch gut aussieht.

Zukunftsmusik? Im Gegenteil. Der sagenhafte Stoff findet bereits seit tausenden von Jahren Verwendung im Hausbau und ist weltweit bekannt: Beton. Seinem schlechten Ruf zum Trotz taugt der Baustoff keineswegs nur für hässliche Plattenbauten und Tiefgaragen. Die Zeit grauer Einöde und ungemütlicher Atmosphäre hat er längst hinter sich gelassen und vereint als zeitgemäßes Baumaterial heute sämtliche Eigenschaften, die in der modernen Bauweise gefragt sind. Von der Sparsamkeit und Schnelligkeit im Einsatz über Umweltfreundlichkeit bis hin zu Schallschutz und ansprechender Optik lässt er keinen Wunsch offen.

Ob als Wand oder Decke, Treppe oder Bodenbelag: Beton ist in allen Formen sowohl funktional als auch ästhetisch. Hinzu kommen hervorragende Eigenschaften im Brandschutz, da Einsturzsicherheit auch bei größter Hitzeentwicklung gewährleistet bleibt. Selbst in geringer Wanddicke ist das Material durch seine Dichte bereits höchst stabil und tragfähig, was einen wesentlichen Platzgewinn in der Raumgestaltung bedeutet. Zusätzlicher Bonus ist eine positive Energiebilanz für die Bewohner, sogar Passivhäuser werden schon heute aus Beton gebaut.

Durch modernste Technik kann der Baustoff überdies auch in der Inneneinrichtung verwendet werden, zum Beispiel als eingefärbter Wand- oder Bodenbelag. So lassen sich Kosten für Tapeten, Laminat oder Parkett einfach einsparen und es entsteht ein durchgängiges, sicheres und pflegeleichtes Wohnambiente. Doch nicht nur der Bauherr profitiert von der Verwendung dieses Alleskönners – auch die Natur gewinnt. Beton überdauert Generationen und lässt sich selbst bei einem schlussendlichen Abbruch bis zu 100 Prozent für neue Gebäude recyceln. Zudem wird das Naturprodukt meist nahe am Bauort hergestellt; lange Transportwege mit schlechter Ökobilanz sowie der Einsatz schädlicher Chemikalien bleiben der Umwelt erspart. Ausführliche Informationen zu den Vorteilen des Baustoffs Beton gibt es in der neuen Bauherrenbroschüre „Wohntagebuch“, die kostenlos im Internet unter www.betonshop.de erhältlich ist.

epr

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser