Fit im Büro

Stundenlanges Sitzen im Büro: Beugen Sie Gesundheitsschäden vor!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rückenschmerzen durch stundenlanges Sitzen im Büro - für viele Berufstätige keine Seltenheit.

Raubling - Berufstätige sitzen im Durchschnitt zehn Stunden pro Tag. Die meiste Zeit davon im Büro. Die Folgen beeinflussen Körper und Wohlbefinden. So beugen Sie Fehlhaltungen und schlechter Muskulatur vor:

Dass Bewegungsmangel nicht gut für die Gesundheit sein kann ist kein Geheimnis. Und obwohl Viele nach der Arbeit einen Ausgleich im Sportverein suchen oder zumindest beim Spaziergang, verbringen vor allem Berufststätige immer noch zehn Stunden pro Tag sitzend. Kein Wunder - denn allein im Büro sitzen sie etwa acht Stunden.

Schlaffe Muskulatur, mangelnde Konzentration, Schäden an der Wirbelsäule

Die Folgen von stundenlangem starren Sitzen schaden den gesamten Körper. Die Muskulatur erschlafft oder verkrampft, der Kreislauf verlangsamt sich und die Sauerstoffversorgung nimmt ab. So sinkt auch die Konzentration. Fehlhaltungen beim Sitzen belasten zudem die Wirbelsäule und können langfristige Schäden verursachen.

Bleiben Sie fit im Büro

Mit diesen sieben Tipps und raffinierten Tricks bleiben sie im Büro fit. Sie müssen keine Sit-Ups auf dem Boden machen - schon einfache Übungen helfen. Wichtig ist, dass diese zur Gewohnheit werden und Sie die Übungen in Ihren Arbeitsalltag integrieren.

1. Oberschenkelmuskulatur

Heben Sie beim Sitzen die Beine an und strecken Sie die Knie durch. Wiederholen Sie die Bewegung so oft Sie können. Diese einfache Übung trainiert die Oberschenkelmuskulatur.

2. Auf Zehenspitzen 

Nutzen Sie das Warten am Kopierer oder an der Kaffeemaschine für eine einfache Übung. Stellen Sie sich auf die Zehenspitzen und halten Sie die Position für einige Sekunden. Wiederholen Sie die Übung so oft es das Warten erlaubt. Je langsamer also Ihr Drucker ist, desto besser. So stärken Sie ihre Waden.

3. Für eine starke Bauchmuskulatur

Diese Übung führen Sie im Sitzen durch. Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken gerade ist und heben Sie die Knie bis über die Stuhlkante. Halten Sie die Position so lange wie möglich und wiederholen Sie den Ablauf.

4. Gerades Sitzen

Passen Sie Ihren Bürostuhl Ihren individuellen Sitzanforderungen an.

Eine gesunde Sitzposition beugt Schmerzen in den Schultern und im Rücken vor. Setzen Sie sich aufrecht hin und lassen Sie Ihre Schultern ganz natürlich hängen. Die Mitarbeiter von Büromöbel Müller helfen gerne bei der Auswahl des passenden Bürostuhls und unterstützen Sie beim "Probesitzen". Denn oft ist es ein ungeeigneter Stuhl, der Ursache für Rückenbeschwerden ist. Lassen Sie sich von Experten beraten, die Ihre individuellen Sitzanforderungen erkennen und kompetent beraten.

5. Po trainieren

Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl und stellen Sie Ihre Füße auf den Boden. Nun spannen Sie die Gesäßmuskulatur an, halten die Position für einige Sekunden und entspannen dann. Je mehr Wiederholungen desto besser für Ihren Po. 

6. Treppensteigen

Treppensteigen hält fit!

Beim Treppensteigen werden Beine, Po und Waden beansprucht. Gleichzeitig trainieren Sie Ihr Herz-Kreislaufsystem. Grund genug sich den Gang in den Aufzug abzugewöhnen und Treppen in den Alltag zu integrieren.

7. Aktive Mittagspause

Sie haben Mittags eine Stunde Zeit? Wenn Sie nur die Hälfte Ihrer Pause für einen Spaziergang im flotten Tempo nutzen könne Sie schon einige Kilometer zurücklegen. Gehen Sie jeden Tag eine große Runde. Bei fünf Arbeitstagen pro Woche macht das schon einen großen Unterschied. Die frische Luft wirkt sich zusätzlich auf Ihr Wohlbefinden aus.

Mit diesen kleinen Übungen wirken Sie dem starren Sitzen entgegen. Alle Ausgleichsbewegungen sollten regelmäßig durchgeführt werden. Probieren Sie es aus und spüren Sie den Unterschied!

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Büro-Müller

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.

Hier finden Sie Büromöbel Müller in Raubling: