Moderne Kamine für einen modernen Lifestyle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ethanol- und Elektrokamine können bei einem Umzug einfach ins neue Heim mitgenommen werden – auch ohne Genehmigung des zukünftigen Vermieters.

Düsseldorf - Geschmäcker ändern sich mit der Zeit und mit diesen neuen Kaminsystemen sind ihrer Flexibilität keine Grenzen mehr gesetzt.

Wer schon einmal eine Wohnung eingerichtet hat, der weiß: Geschmäcker ändern sich. Hat man vor einigen Jahren die eigenen vier Wände in Terrakotta-Töne getaucht, bevorzugt man heute vielleicht eher ein helleres Ambiente. Das ist soweit kein Problem: Ein neuer Wandanstrich ist schnell gemacht und kostet verhältnismäßig wenig. Möbel wiederum möchte man meist nicht mehrmals austauschen. Um trotzdem für frischen Wind zu sorgen, kann man sie aber ab und zu neu anordnen.

Ein herkömmlicher Kamin, der fest in der Wand integriert ist, kann dabei zum Hindernis werden. Durch seinen fixen Standort wird die Platzierung der Möbel oft eingeschränkt. Anders ist das bei einem Ethanol- oder Elektrokamin der Firma „Kaminwunder“: Da kein Schornstein benötigt wird, kann man das hochwertige Wohnaccessoire ganz einfach an einem Platz seiner Wahl aufstellen – auch im Wintergarten. So kann man den Ethanol- oder Elektrokamin, sobald man eine Veränderung möchte, auch ganz einfach wieder umstellen. „Kaminwunder“ bietet neben Sonderanfertigungen auch viele Modelle maßangefertigt oder als Eckmodell an. Selbst bei einem Umzug punktet der Ethanol- und Elektrokamin mit seiner Flexibilität, da man ihn einfach in die neue Wohnung mitnehmen kann. Auch am zukünftigen Vermieter soll es nicht scheitern: Eine Zustimmung ist nicht notwendig, da beim Ethanol-Kamin weder Rauch, noch Ruß, Asche, Feinstaub oder Gerüche entstehen und der Elektrokamin nur an eine Steckdose angeschlossen werden muss. So kann man überall den Anblick eines lebendigen Kaminfeuers genießen, den die offene Flamme oder das Elektrofeuer in Kombination mit täuschend echt gestalteten Holzscheiten bietet.

Ethanol-Kamine ersetzen keine Heizung, jedoch entsteht beim Verbrennen von maximal einem halben Liter Ethanol eine Wärme von circa drei Kilowatt. Je nach Brenndauer und Raumgröße muss nur für eine entsprechende Lüftung gesorgt werden. Die Elektrokamine sind je nach Modell mit einem Heizlüfter mit bis zu 2.000 Watt ausgestattet. Übrigens: Bestehende Kamine lassen sich meist ohne weitere Maßnahmen auf einen komfortablen Betrieb mit Bio-Ethanol umrüsten oder mit einem Elektroeinsatz mit 3D-Flammeneffekt ausstatten. Weitere Informationen erhält man telefonisch unter 05481 9367-50 oder im Internet unter www.kaminwunder.de.

Pressemitteilung easy-PR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser