Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beschleunigung

Auf dem Motorrad: Beim Überholen auf potente E-Autos achten

Ein Motorrad in einer Auto-Kolonne
+
Flotte Flitzer: Biker sollten sich auf die häufig besseren Beschleunigungswerte von E-Autos einstellen.

Schon kleine E-Autos beschleunigen besser als so mancher Sportwagen. Wer auf dem Motorrad unterwegs ist, sollte das einkalkulieren.

Essen - Immer mehr E-Autos rollen auf die Straßen. Die beschleunigen in der Regel besser als vergleichbare Modelle mit Verbrenner und überholen so einfacher. Das sollten Motorradfahrer einkalkulieren, auch bei eigenen geplanten Überholvorgängen, so das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Außerdem sollte vermehrt damit gerechnet werden, dass ein Auto aus einer vorausfahrenden Kolonne ausschert. Die bislang aus Erfahrung eingeplanten Leistungs- und Distanzreserven seien nicht mehr verfügbar. Im Zweifel empfiehlt es sich laut ifz sowieso, lieber zu warten, bis man näher an das Auto herangekommen sei, das überholt werden soll. Reine E-Autos und auch Plug-in-Hybride lassen sich am „E“ am Ende des Kennzeichens erkennen. dpa

Kommentare