"A Free Ride"

Dieses Auto ist der Star im ältesten Pornofilm überhaupt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der wohl allererste Pornofilm der Welt entstand 1915. "A Free Ride" dreht sich aber nicht nur um Pornografie - sondern um ein ganz besonderes Auto.

Die Handlung vom US-amerikanischen Film "A Free Ride" (auch bekannt unter dem Namen "A Grass Sandwich") geht um einen Mann, der eine ländliche Straße hinunterfährt und zwei Frauen am Straßenrand erspäht, die zu Fuß unterwegs sind. Er bietet ihnen an, sie im Auto mitzunehmen.

Der Star des Films ist ein US-Auto

Und dieses Auto wurde zum eigentlichen Star des Films: Es ist ein 1912er Haynes 50-60 Model Y Touring von einem im US-amerikanischen Indiana ansässigen Automobilunternehmen. Das Unternehmen war während des amerikanischen Booms der Automobilhersteller von 1905 bis 1924 tätig.

Der Haynes, der im Film gezeigt wird, hat eine Besonderheit: Es handelt sich um ein Modell für den Rechtsverkehr. Außerdem hätte dieses Modell im Jahr 1912 nur rund 3.000 Dollar gekostet, was heute etwa 73.000 Dollar (etwa 64.000 Euro) entspricht.

Haynes Automobile Company

Was wohl der Erfinder des Auto dazu gesagt hätte?

Elwood Haynes - der Mann, der die Haynes Automobile Company gründete - war strenger Presbyterianer und von 1919 bis 1921 Präsident der Young Men's Christian Association (YMCA, zu deutsch: Christlicher Verein Junger Menschen, CVJM). Zudem war er ein großer Unterstützer der Prohibition.

Zwar gibt es keine Aufzeichnungen darüber, ob Haynes wusste, dass eines seiner Autos eine Rolle in einem Pornofilm spielte. Er wäre aber wahrscheinlich nicht sehr begeistert gewesen.

Einen Ausschnitt des Films, wo das Auto zu sehen ist, können Sie hier sehen.

Auch interessant: Dieser Porsche wechselte für eine Rekordsumme den Besitzer. Lesen Sie hier auch die verrücktesten Verkehrsregeln weltweit.

sca

Dienstwagen: So werden Staatschefs chauffiert

Rubriklistenbild: © Youtube

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser