Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verrückt: Autofahrer bitten um Blitzer

+
Autofahrer bitten um Tempokontrollen

Bautzen - Wer kann das verstehen? Normalerweise sind Automobilisten eigentlich grundsätzlich gegen fiese Blitzer. Doch jetzt haben sich Autofahrer gerade so eine Radarfalle gewünscht.

Autofahrer haben um häufigere Tempokontrollen auf der neuen Umgehungsstraße von Bischofswerda gebeten. Ihr Wunsch wurde erhört: Das Landratsamt in Bautzen teilte am Montag mit, Autofahrer „fühlten sich bei vorschriftsmäßiger Fahrweise durch sehr dichtes Auffahren von Rasern gedrängelt“.

Auf dem etwa sechs Kilometer langen Abschnitt der Bundesstraße 98 seien derzeit nur 50 Kilometer pro Stunde erlaubt. Die Trasse wurde Ende 2011 fertiggestellt.

Die verrücktesten Blitzer-Bilder

Fotostrecke

Kontrollen am 12. Januar hätten ergeben, dass jedes zweite Auto auf der Ortsumfahrung zu schnell unterwegs gewesen sei. Der Spitzenreiter habe die Radarfalle mit 116 Stundenkilometern passiert.

Die Stadt Bischofswerda hat die Geschwindigkeitsbegrenzung festgelegt, da die Bauarbeiten bisher nicht komplett abgeschlossen seien. So fehlten noch Leitplanken.

dpa

Kommentare