Bahnlobby: Zug ist sicherer als Auto und Bus

+
Bahnlobby: Zug ist sicherer als Auto und Bus

Berlin - Auto, Bus oder Bahn? Wer sicher ans Ziel kommen möchte, hat scheinbar nur eine Wahl. Jedenfalls dann, wenn es nach der Einschätzung des Lobbyverbands Allianz pro Schiene geht.

Zugfahren ist nach Einschätzung des Lobbyverbands Allianz pro Schiene nämlich deutlich sicherer als das Reisen mit dem Auto oder Bus.

Pro Milliarde Personenkilometer sei die Wahrscheinlichkeit, tödlich zu verunglücken, bei jeder Autofahrt rund 67 Mal höher als bei einer Bahnfahrt, teilten die Bahnbefürworter am Dienstag mit. Das Verletzungsrisiko sei sogar rund 100 Mal größer.

Im Reisebus sei das Risiko des Unfalltods noch rund fünf Mal höher als bei der Bahn, das Verletzungsrisiko sei rund 28 Mal größer. An dieser Tendenz ändere auch der schwere Zugunfall Anfang dieses Jahres in Hordorf in Sachsen-Anhalt nichts, bei dem zehn Menschen starben. Der Statistik lagen Zahlen von 2004 bis 2010 zugrunde.

dpa

So sieht der modernste Zug der Welt aus

So sieht der modernste Zug der Welt aus

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser