Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Alternativer Antrieb

BMW plant Wasserstoff-Auto – wird es besser als das Akku-Modell iX3?

BMW X5 als Prototyp i Hydrogen Next, stehend
+
Saubere Sache: BMW X5 mit Brennstoffzelle

Elektroauto mit Brennstoffzelle: Die bessere Alternative zum Akku? Auch BMW plant nun einen X5, der Wasserstoff tankt.

München – BMW gehört zu den wenigen Herstellern, die bei Elektro-Autos zweigleisig fahren. Sie produzieren Akku-Modelle wie den iX3, aber planen künftig auch ein Modell mit Brennstoffzelle: Der mit Wasserstoff fahrende X5, der auf der IAA 2019 präsentiert wurde, soll nächstes Jahr in Serienproduktion gehen. Erprobungsfahrten über öffentliche Straßen absolviert das neue Modell mit Wasserstofftank bereits.

Gegenüber Akku-Autos bietet ein solches Fahrzeug zwei Vorteile: Das Tanken von Wasserstoff dauert kaum länger als bei einem Sprit-Modell, und auch die Reichweite entspricht ungefähr der eines Benziners. Deshalb möchte BMW seinen Hydrogen-X5 vor allem Viel- und Langstreckenfahrern andienen. Allerdings bringt Wasserstoff auch Nachteile wie das dünne Tankstellen-Netz und einen schlechteren Wirkungsgrad mit. Die komplette Geschichte über den BMW X5 mit Brennstoffzelle lesen Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare