Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Geländewagen

Citroën C5 Aircross kommt im Januar 2019

Großer Bruder für den C3 Aircross: Der neue Citroën C5 Aircross tritt gegen Modelle wie den VW Tiguan oder Seat Ateca an. Foto: William Crozes/Citroën
+
Großer Bruder für den C3 Aircross: Der neue Citroën C5 Aircross tritt gegen Modelle wie den VW Tiguan oder Seat Ateca an. Foto: William Crozes/Citroën

Der C3 Aircross bekommt einen größeren Modellkollegen an seine Seite. 4,50 Meter misst der C5 Aircross, und als Dieselvariante verfügt Citroëns Neuzugang über 180 PS. Ende kommenden Jahres soll ein Plug-In-Hybrid folgen.

Paris (dpa/tmn) - Der Citroën C3 Aircross bekommt einen großen Bruder. Ab Januar 2019 soll ein C5 Aircross gegen Modelle wie den VW Tiguan oder den Seat Ateca antreten, teilt der französische Hersteller mit. Einen Preis nannte Citroën noch nicht.

Der C5 Aircross misst 4,50 Meter und soll neben seinem für einen Geländewagen ungewöhnlich lieblichen Design vor allem mit variablem Innenleben punkten. So gibt es anstelle einer Rückbank im Fond drei Einzelsitze, die sich verschieben, versenken oder verstellen lassen. Er fasst bei voller Bestuhlung 580 bis 720 Liter und lässt sich auf bis zu 1630 Liter erweitern.

Unter der Haube gibt es laut Citroën zunächst zwei Benzinmotoren mit 96 kW/130 PS und 132 kW/180 PS sowie zwei Diesel mit den gleichen Leistungsdaten. Als Option gibt es eine neue Achtstufen-Automatik. Ein Allradantrieb wird nicht angeboten.

Das ändert sich erst Ende nächsten Jahres. Dann soll es den C5 Aircross als ersten Citroën mit Plug-In-Hybrid geben, kündigte der Hersteller an. Der kann dann nicht nur 60 Kilometer weit elektrisch fahren, sondern bekommt dank des E-Motors auch eine angetriebene Hinterachse.

Kommentare