Ausnahme bei Überholmanövern

In dieser Situation ist rechts überholen auf der Autobahn erlaubt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wissen Sie, in welcher Situation Sie auf der Autobahn auch rechts überholen dürfen?

Überholt wird auf der Autobahn normalerweise links. Rechts überholen dagegen ist verboten. Es gibt aber eine Ausnahme, die Sie kennen sollten.  

Es ist eine ärgerliche Erfahrung, die sicher fast jeder Autofahrer schon einmal - oder auch häufiger - gemacht hat. Die rechte Spur der Autobahn ist völlig frei und trotz des Rechtsfahrgebots versperrt ein zu langsam vorausfahrendes Fahrzeug die mittlere oder linke Fahrbahn.

Die Verlockung, jetzt einfach rechts zu überholen, dürfte bei den meisten Autofahrern groß sein. Das sollten Sie aber besser vermeiden, denn rechts überholen ist verboten. Wen die Polizei außerorts dabei erwischt, der muss mit einem Punkt in Flensburg und 100 Euro Bußgeld rechnen.

Auf Autobahnen wird in der Regel nur links überholt

Es gilt also zunächst einmal: Grundsätzlich wird auf der Autobahn links überholt. Für die Überholmanöver heißt das: Entweder Sie bremsen ab und warten, bis das entsprechende Fahrzeug die linke Spur wieder frei gemacht hat. Oder aber Sie fahren von ganz rechts nach ganz links, um etwa das auf der Mittelspur fahrende Auto zu überholen.

Wie so oft gibt es aber auch eine Ausnahme zu dieser Grundsatzregel.

Ausnahme: Wann Sie auch rechts überholen dürfen

Und zwar gilt diese Ausnahme bei Stau oder stockendem Verkehr. Wenn in diesen Fällen auf der linken Spur höchstens Tempo 60 gefahren wird, dürfen Sie mit maximal 20 km/h mehr auch rechts überholen.  

Anders verhält es sich innerorts. Bei mehrspurigen Straßen dürfen Sie hier die Spur frei wählen und auch rechts überholen - vorausgesetzt, Sie halten die Geschwindigkeitsbegrenzung ein.  

Populäre Irrtümer rund ums Radfahren

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser