Mit ALL4 aufs Siegerpodest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
MINI Cooper S Countryman ALL4

Unwiderstehliches Design, unaufhaltsamer Vorwärtsdrang – der MINI Countryman findet auch unter den potenziellen Kunden für allradgetriebene Fahrzeuge immer mehr Fans.

Jüngster Beleg dafür ist sein hervorragendes Abschneiden beim „Off Road Award“ 2013. Bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „Off Road“ sicherte sich der erste MINI mit vier Türen, großer Hecklappe und optionalem Allradantrieb ALL4 jetzt einen Platz auf dem Siegerpodest. In der Kategorie „Subkompakt-SUV“ belegt der MINI Countryman Rang zwei.

Der Wahlerfolg unterstreicht den großen Erfolg, den die britische Premium-Marke innerhalb kürzester Zeit mit ihrem Vorstoß in ein neues Segment und der Erweiterung des Modellangebots um allradgetriebene Fahrzeuge erzielt hat. Dass ein allradgetriebener MINI Countryman auch über das urbane Umfeld hinaus sowie abseits fester Fahrbahnen den markentypischen Fahrspaß aufkommen lässt, hat sich unter den „Off Road“-Lesern herumgesprochen.

Mit ihrem positiven Votum würdigen sie nicht zuletzt die hochwertige Antriebs- und Fahrwerkstechnik des MINI Countryman. Kraftvolle und zugleich vorbildlich effiziente Motoren, die präzise Lenkung und eine spezielle Fahrwerksabstimmung garantieren begeisternde Agilität. Hinzu kommt der für MINI entwickelte permanente Allradantrieb, der mithilfe seines elektromagnetisch arbeitenden Mitteldifferenzials die Antriebskraft stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Seine Regelungselektronik ist direkt in das Steuergerät der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) integriert. Dadurch kann ALL4 das Antriebsmoment des Motors schnell und präzise variieren. So wird nicht nur das Anfahren auf Schnee oder lockerem Sand und der Vorwärtsdrang auf rutschigem Untergrund optimiert, sondern auch der sportlich-ambitionierte Fahrspaß in Kurven gesteigert.

Die wachsende Popularität des MINI Countryman spiegelt sich auch in seinem Markterfolg wider. Allein im Jahr 2012 wurden weltweit mehr als 102 000 MINI Countryman verkauft. Mit dem im März 2013 erfolgreich eingeführten Dreitürer MINI Paceman gewinnt die Allrad-Offensive der Marke sogar noch zusätzlich an Schwung. Das unverwechselbare Sports Activity Coupé ist auf Wunsch ebenfalls mit ALL4 zu haben.

Wenn ab Juli 2013 auch die Modelle MINI Cooper Countryman ALL4 und MINI Cooper Paceman ALL4 an den Start gehen, sind jeweils zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum zwischen 82 kW/112 PS und 135 kW/184 PS in Kombination mit Allradantrieb verfügbar. Darüber hinaus werden die beiden extrem sportlichen Modelle MINI John Cooper Works Countryman und MINI John Cooper Works Paceman angeboten, die ihre herausragende Motorleistung von 160 kW/218 PS serienmäßig auf alle vier Räder übertragen.

Alle allradgetriebenen Modelle von MINI sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe und optional mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Der „Off Road Award“ wird bereits seit 1982 alljährlich vergeben und gehört damit zu den traditionsreichsten Auszeichnungen im Automobilbereich. In 13 Wertungsklassen standen in diesem Jahr insgesamt 128 aktuelle Modelle zur Auswahl.

Pressemitteilung MINI/BMW Group

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser