Ferrari-Uhr ist teurer als das Auto

+
Rennwagen am Handgelenk: Das Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Das wahre Statussymbol tragen Ferrari-Fahrer künftig am Handgelenk.

Exklusiv für Kunden der italienischen Sportwagenmarke hat die Schweizer Manufaktur Cabesan nun die Armbanduhr Scuderia Ferrari One aufgelegt. Ihr Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Die größten Spritschlucker der Straße

Die größten Spritschlucker der Straße

Die auf 60 Einheiten limitierte Uhr kostet rund 300 000 Euro - mehr als der aktuell teuerste Straßensportwagen der Marke aus Maranello.

Übrigens, der teuerste Ferrari, der 612 Scaglietti F1A (540 PS, 320 km/h) kostet 268 300 Euro.

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser