Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachfolger des California T

Ferrari zeigt Portofino auf der IAA

Der Portofino mit versenkbarem Hardtop ist über 320 km/h schnell und feiert auf der IAA Premiere. Foto: Ferrari/dpa-tmn
+
Der Portofino mit versenkbarem Hardtop ist über 320 km/h schnell und feiert auf der IAA Premiere. Foto: Ferrari/dpa-tmn

Ferrari steht für Fahrspaß und Sportlichkeit: und auch der Portofino ist ein waschechter Ferrari. Jetzt wird das Hardtop in Frankfurt am Main der Öffentlichkeit präsentiert.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Ferrari präsentiert das Cabrio Portofino auf der IAA in Frankfurt am Main (Publikumstage 16. bis 24. September). Der 2+2-Sitzer mit versenkbarem Hardtop folgt auf den California T.

Der überarbeitete V8-Motor leistet 441 kW/600 PS. Dabei stellt der Turbomotor bis zu 760 Newtonmeter Drehmoment zwischen 3000 und 5250 Touren zur Verfügung. Das Variable Boost Management sorge dafür, dass die Abgabe des Drehmoments an den jeweils eingelegten Gang angepasst wird. Unter anderem hat Ferrari das Chassis überarbeitet. Es soll verwindungssteifer, aber auch leichter geworden sein.

Der Portofino kann über 320 km/h schnell werden. Der Spurt von 0 auf Tempo 100 soll 3,5 Sekunden dauern. Den Verbrauch geben die Italiener für den nach einer Hafenstadt benannten Sportler mit 10,5 Litern an (245 g/km CO2).

Kommentare