Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wissenswertes für Autofahrer

Zahlen-Codes auf dem Führerschein: Das steckt dahinter

Symbolbild Führerschein dpa Bildfunk Bild
+
Auf dem Führerschein stehen unterschiedliche Zahlen-Codes. Was bedeuten sie?

Auf der Rückseite eines EU-Führerscheins befinden sich Zahlen, mit denen die meisten Autofahrer recht wenig anfangen können. Was genau haben diese Codes zu bedeuten?

Der Führerschein ist ein Ausweisdokument, das wir nach dem Erhalt eigentlich nur noch selten hervorholen. Dass auf der Rückseite die Fahrberechtigungen der unterschiedlichen Fahrzeugklassen aufgelistet sind, wissen alle Autofahrer. Doch bei näherer Betrachtung stechen gegebenenfalls einige Zahlen-Codes in Zeile 12 und Spalte 12 ins Auge. Was hat es damit eigentlich auf sich?

Lesen Sie auch: Führerschein-Umtausch: Hier erfahren Sie, wann Sie selbst betroffen sind.

Führerschein: Zahlen-Codes sind Schlüsselzahlen

Wie der ADAC erklärt, handelt es sich bei den Zahlen um nationale sowie internationale Schlüsselzahlen. Diese geben Auskunft über bestimmte Zusatzangaben und Einschränkungen der Fahrerlaubnis. Steht die Schlüsselzahl in Spalte 12 neben der jeweiligen Führerscheinklasse, gilt diese nur für das jeweilige Fahrzeug. Befindet Sie sich ganz unten in der untersten Zeile bedeutet dies, dass sie für alle Klassen gilt.

Führerschein: Diese Schlüsselzahlen gelten in Deutschland

Nationale Schlüsselziffern erkennen Sie daran, dass sie aus drei Ziffern bestehen. Zu diesen zählen unter anderem folgende:

Schlüsselzahl:Erklärung:
104Fahrer muss ein gültiges ärztliches Attest mitführen
176Auflage: Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres nur Fahrten im Rahmen des Ausbildungs­verhältnisses
179Auflage: Klasse D1 nur für Fahrten, bei denen überwiegend Familien­angehörige befördert werden
181Klasse T, nur gültig für Kraftfahr­zeuge der Klasse S (seit dem 19.1.2013 AM)

Auch interessant: Bußgelder im Check: So haben sich die Geldstrafen im Vergleich zu 1990 verändert.

Führerschein: Diese Schlüsselzahlen gelten international

EU-weit gültige Schlüsselzahlen zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus zwei Ziffern bestehen beziehungsweise zwei Zahlen mit jeweils zwei Ziffern:

Schlüsselzahl:Erklärung:
01.01Fahrer muss eine Brille tragen
01.02Fahrer muss Kontaktlinsen tragen
01.03Fahrer muss eine Schutzbrille tragen
02Fahrer benötigt eine Hörhilfe oder Kommunikationshilfe
05Fahrbeschrän­kung aus medizinischen Gründen

Weitere Schlüsselzahlen finden Sie zum Beispiel auf der Seite von bussgeldkatalog.org. (ök)