Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lifehacks für das Fahrzeug

Mit einfachen Tricks und Hausmitteln bleibt Ihr Auto länger in Schuss

Teure Putzmittel fürs Auto sind gar nicht immer nötig. Versuchen Sie es zuerst mit den folgenden Tipps und Hausmitteln.

Von Zahnpasta bis Kaffee: Was man zuerst gar nicht mit dem Fahrzeug in Verbindung bringt, kann Ihnen durchaus das Leben erleichtern. So können Sie sich manches Mal teure Reinigungsprodukte sparen, um etwa die Felgen oder die Schweinwerfer zu reinigen.

Scheibenwischer wie neu – dank Spiritus

Wenn Scheibenwischer* älter werden, reinigen sie die Front- und Rückscheiben am Auto nicht mehr so gut. Direkt austauschen ist aber nicht immer notwendig. Versuchen Sie, Ihren Wischerblättern stattdessen ein längeres Leben zu schenken, indem Sie sie mit Spiritus behandeln.

  • Nehmen Sie ein Mikrofasertuch und benetzen Sie es leicht mit etwas Spiritus.
  • Reinigen Sie die Wischerblätter mit dem leicht getränkten Tuch.
  • Zusätzlich können Sie die Gummilippen auch noch mit Silikonspray einsprühen: Dadurch werden sie wieder geschmeidiger und hinterlassen weniger Schlieren.

Auch interessant: So entfernen Sie fiese Flecken im Auto dank Hausmitteln blitzschnell selbst.

Scheinwerfer und Felgen polieren mit Zahnpasta

Mit Zahnpasta lassen sich tatsächlich nicht nur die Zähne putzen, sondern auch dumpf gewordene Autoscheinwerfer. Die in Zahncreme enthaltenen Polierstoffe entfernen Schmutzteilchen und kleinste Unebenheiten und sorgen für 1A polierte Frontlichter. Die Anwendung ist auch denkbar einfach: Geben Sie die Zahnpasta auf ein angefeuchtetes Tuch, tragen Sie sie dann auf die Scheinwerfer auf und lassen Sie sie trocknen. Danach müssen Sie das Ganze polieren und schon erstrahlt alles wieder in neuem Glanz. Wichtig: Dieser Trick funktioniert nur bei Scheinwerfern aus Kunststoff, nicht bei Glas! Dafür können Sie auch verschmutzten Felgen mit Zahnpasta zu Leibe rücken.

Lesen Sie auch: Grünpfeil mit Fahrrad: Was hat eigentlich dieses Verkehrsschild zu bedeuten?*

Üble Gerüche im Auto mit Kaffee bekämpfen

Kaffee ist ein echter Allrounder im Haushalt: von Peeling-Anwendungen für die Haut bis hin zum Lösen eines verstopften Abflusses kann er eingesetzt werden. Aber auch im Auto kann Kaffeepulver gute Dienste verrichten. Sparen Sie sich einen künstlich riechenden Duftbaum. Stellen Sie einfach eine Schüssel mit Kaffeebohnen oder Kaffeepulver über Nacht ins Auto. Das Pulver neutralisiert die unangenehmen Gerüche und im Auto-Innenraum riecht es wieder herrlich frisch. (mad) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © lyzs

Kommentare