Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Extremer Umbau

YouTuber testet Lamborghini Aventador mit Kettenantrieb – „Das ist eine dumme Idee“

Ein auf Kettenantrieb umgerüsteter Lamborghini Aventador
+
Ein YouTuber hat einen Lamborghini Aventador mit Kettenantrieb ausgestattet.

Ein Lamborghini Aventador gehört in die Liga der extremsten Supersportwagen – doch wie schlägt er sich mit Kettentrieb? Ein YouTuber wollte das nun herausfinden.

Utah (USA) – Ein Lamborghini ist nichts fürs grobe Gelände. Diese Aussage klingt angesichts des aktuellen Portfolios plausibel (na ja, der Urus ein bisschen) – ist aber nicht ganz richtig. Denn wer die Geschichte des italienischen Autobauers kennt, der weiß: Angefangen hat die Marke im Jahr 1948 als Hersteller von Traktoren. Erst Anfang der 1960er-Jahre startete Lamborghini mit dem Bau von Supersportwagen. Was viele ebenfalls nicht wissen: Es gab tatsächlich einen Lamborghini-Geländewagen – von 1986 bis 1993 bauten die Italiener den LM002, ein ziemlich martialisch aussehendes Offroad-Gefährt. Doch nun hat der YouTuber David „Heavy D“ Sparks (kennen wir auch von den „Diesel Brothers“ bei DMAX) einen extremen Umbau gewagt: Er hat einen Lamborghini Aventador auf Kettenantrieb umgerüstet – und damit einen Ausflug in den Tiefschnee von Utah gemacht, wie 24auto.de berichtet. Ob das gut geht?

Schon allein des Abladen vom Tieflader gestaltet sich schwierig, beinahe rutscht der Bolide von der Rampe. Und was das Fahren im Schnee angeht – hier kommt der italienische Exot sehr schnell an seine Grenzen. Ruckzuck fährt sich der Lambo im tiefen Schnee fest. Immer wieder überhitzt die Kupplung – deswegen muss der Supersportwagen abkühlen, damit das Getriebe nicht beschädigt wird. Die meiste Zeit in dem Video wird der Lamborghini Avantador deshalb von einem ebenfalls mit Kettenantrieb ausgestatteten Jeep Gladiator gezogen. Die Reaktionen auf das YouTube-Video fallen geteilt aus: „Fail oder nicht – wie der Lamborghini auf Ketten durch den Schnee fährt, sieht echt knallhart aus“, hat jemand unter das Video kommentiert. Ein anderer ist dagegen kein Fan des Umbaus: „Das ist eine dumme Idee.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare