Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wenn es rund geht

Kreisverkehr: Ohne Blinker rein und blinkend raus

Damit andere Autofahrer über das Ausfahren aus dem Kreisel informiert sind, müssen Autofahrer den Blinker setzen. Foto:Britta Pedersen/dpa
+
Damit andere Autofahrer über das Ausfahren aus dem Kreisel informiert sind, müssen Autofahrer den Blinker setzen. Foto:Britta Pedersen/dpa

Blinken oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Autofahrer, wenn sie einen Kreisverkehr nutzen. Damit es nicht zu Unfällen kommt, erklärt der Automobilclub von Deutschland, was es zu beachten gilt.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Manche Autofahrer sind noch immer unsicher, wie sie sich in einem Kreisverkehr verhalten müssen. Das hat der Automobilclub von Deutschland (AvD) beobachtet und erklärt, wie es richtig geht.

Bereits vor dem Kreisverkehr drosseln die Autofahrer ihr Tempo, denn die Fahrzeuge im Kreisel haben Vorfahrt. Die Einbiegenden dürfen laut Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht blinken. Beim Ausfahren dagegen müssen sie den Blinker setzen.

Anhalten oder gar parken dürfen Autofahrer nicht im Kreisverkehr. Stehenbleiben nur, wenn es der Verkehr erfordert. Auch die Mittelinsel dürfen sie nicht schneiden oder überfahren. Das sei nur langen Fahrzeugen oder Gespannen gestattet. Wer sich nicht an diese Regeln hält, muss laut AvD mit Bußgeldern von 10 bis 35 Euro rechnen.

Einen Kreisverkehr kennzeichnen die Schilder an der Zufahrt: ein blaues rundes Schild mit weißen Pfeilen unter dem Zeichen «Vorfahrt gewähren». Fehlen diese Zeichen, handele es sich um eine normale Kreuzung, an der die Rechts-vor-Links-Regel gilt.

Kommentare