Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz am Mittwochabend

Polizei zerschlägt illegales Prostitutions-Netzwerk im Landkreis Traunstein

Polizei zerschlägt illegales Prostitutions-Netzwerk im Landkreis Traunstein

Vorausschauend fahren

Lang-Lkw auf der Landstraße: Achtung beim Überholen

Sogenannte Gigaliner sind länger als normale Lkw, deshalb wird mehr freie Sicht benötigt beim Überholvorgang. Foto: Marijan Murat/dpa
+
Sogenannte Gigaliner sind länger als normale Lkw, deshalb wird mehr freie Sicht benötigt beim Überholvorgang. Foto: Marijan Murat/dpa

Auf Landstraßen bilden sich hinter Lkw oft lange Autoschlangen. Um schneller ans Ziel zu kommen, wird überholt. Doch Achtung, Autofahrer müssen auf die Länge des Lkw achten, damit es nicht zu Unfällen kommt.

Köln (dpa/tmn) - Beim Überholen von sogenannten Lang-Lkw sollten Autofahrer auf der Landstraße mindestens 50 Meter mehr einplanen. «Die Riesen-Lastwagen machen Überholvorgänge unübersichtlich und bedeuten einen höheren Zeitbedarf», sagt Annabel Brückmann vom Automobil-Club Verkehr (ACV).

Für ein sicheres Überholmanöver auf der Landstraße seien bei normalen Lkw bereits mindestens 500 Meter freie Sicht erforderlich. «Wir empfehlen Autofahrern, zusätzliche 50 Meter Sichtweite einzuplanen, bevor sie zum Ausscheren auf die Gegenspur ansetzen.»

Sogenannte Lang-Lkw messen bis zu 25,25 Meter und dürfen damit 6,5 Meter länger als normale Lastkraftwagen sein. Seit dem 1. Januar sind sie für den Regelbetrieb auf insgesamt 11 600 Kilometern Strecke zugelassen.

Kommentare